Ausgerechnet bei Anlieferung für „Sinnstationen“-Ausstellung

Lkw-Fahrer ohne berühmten "7. Sinn": Stern-Center-Fassade beschädigt

+

Lüdenscheid - Anlieferung mit schwer wiegenden Folgen: Ausgerechnet der Lastwagen, der Material für die seit Donnerstag laufende „Sinnstationen“-Ausstellung ins Stern-Center liefern wollte, beschädigte am Mittwochabend kurz nach 18 Uhr die Fassade des Einkaufszentrums.

Beim Rangieren war der Lkw mit dem Aufbau unter die Betonteile geraten – sein 7. Sinn ließ den Fahrer offenbar im Stich. Zwei schwere Fassadenteile mussten in der Folge mit Hilfe zweier Kräne abgehoben werden, weil sie nicht mehr sicher verankert waren.

Zeitweise musste die Polizei die Durchfahrt der Humboldtstraße in dem Bereich vor der Tiefgarageneinfahrt sperren. Erst kurz vor 22 Uhr war der Einsatz beendet.

Lkw demoliert Stern-Center-Fassade

Die Center-Ausstellung (bis 6. September ) will die Sinneswahrnehmung fördern. In der Einladung heißt es dazu: es gehe darum, „die eigenen Sinne aktiv zu entdecken und zu erleben“.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare