März: Lisa Beermann

LÜDENSCHEID - Wenn jeder sich ein bisschen einbringen würde, könnten wir morgen eine bessere Welt haben“, ist Lisa Beermann überzeugt und handelt auch entsprechend. Die LN-Redaktion hat sie daher zur Lüdenscheiderin des Monats März gewählt.

Von Martin Messy

„Ehrenamtliches Engagement ist für die 22-jährige Lüdenscheiderin selbstverständlich und gehört einfach dazu. „Das mache ich gern, habe es auch früher schon gern gemacht. Es ist mir einfach wichtig, etwas beizutragen“, sagt die Studentin. Gerade ist sie an der Uni Dortmund ins 4. Semester gestartet: evangelische Theologie und Mathematik. Da sie viel Spaß an Sprachen hat, lernt sie auch noch Althebräisch und Altgriechisch. Englisch, Französisch, Russisch und Japanisch hat sie schon im Repertoire. Am Bergstadt-Gymnasium (BGL) machte sie Abitur und legte vor fünf Jahren ein Auslandsjahr in Japan ein. „Kein verlorenes Jahr, im Gegenteil“, betont sie. „Ich habe so viele Erfahrungen gemacht. Das hat sich mehr als gelohnt.“

Daher ist sie auch Mitglied des Vereins „Youth For Understanding“ (YFU), der sich für Jugendliche einsetzt, die Erfahrungen im Ausland machen möchten. Zehn Austauschschüler aus Nordamerika, Asien, Australien und Afrika kommen vom 27. Juli bis zum 25. August nach Lüdenscheid. In einem knapp vierwöchigen Kurs unterrichtet sie Lisa Beermann jeweils von 9 bis 16 Uhr in Deutsch, um ihnen einen guten Start für ihren einjährigen Aufenthalt in Deutschland zu ermöglichen. „Für vier der zehn Austauschschüler suche ich noch Gastfamilien, die sie für die Kurszeit in Lüdenscheid aufnehmen“, bittet sie um Unterstützung. Wer Interesse hat, kann sich unter 0 23 1/97 67 68 72 oder per E-Mail unter osk-luedenscheid@web.de melden.

Als Patenschülerin und Streitschlichterin war sie am BGL aktiv, in ganz frühen Jahren war sie auch Messdienerin. Demnächst unterstützt sie eine Jugendfreizeit der Christuskirche, die auf die dänische Insel Bornholm führt. „Wenn es das Ehrenamt nicht gäbe, wäre manches gar nicht umsetzbar oder würde viel Geld kosten.“ Zwischendurch bessert Lisa Beermann, zu deren Hobbys Lesen, Tanzen, Kochen und Nähen gehört, immer wieder ihre Kasse auf, indem sie bei Edeka am Buckesfeld als Kassiererin arbeitet.

Ihr nächster Auslandsaufenthalt in den Herbstferien wird sie für neun Tage nach Indien führen. Dafür muss sie aber nicht ans Ersparte gehen. „Den habe ich bei einem Preisrätsel eines Tiefkühlpizza-Herstellers gewonnen“, lacht sie und freut sich natürlich drauf.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare