Mit Lions-Kalender jetzt helfen und gewinnen

Schick sieht er aus, der neue Lions-Adventskalender. Jedes der 3500 Exemplare à 5 Euro trägt eine Nummer, mit der Preise im Gesamtwert von 6500 Euro zu gewinnen sind. Es gibt den kalender auch bei den LN an der Schillerstraße.

LÜDENSCHEID - Der neue Kalender des Lions-Clubs Lüdenscheid-Lennetal zeigt mit der schneebedeckten Schützenhalle nicht nur ein dekoratives Motiv: Wer ihn ab sofort für je fünf Euro erwirbt, kann damit auch wieder tolle Preise im Gesamtwert von 6 500 Euro gewinnen.

Zum neunten Mal präsentierten die Lennetal-Löwen um ihren Präsidenten Clemens Müller-Naendrup gestern den beliebten Kalender, zu dem auch 48 heimische Sponsoren beigetragen haben. Der Erlös dient karitativen Zwecken. Hilfe erfahren etwa das Hospiz, die Lüdenscheider Tafel, das SOS-Kinderdorf, der Obdachlosen-Freundeskreis, donum vitae oder der Kinderschutzbund.

Die 3 500 Kalender sind durchnummeriert, ein Zufallsgenerator ermittelt die Gewinnzahlen – zu sehen auf http://www.lions-lennetal.de. „Die Chance liegt bei 1:20, und man kann mehrfach abräumen“, so Müller-Naendrup.

Der Lions-Kalender hat sich längst etabliert: „Das merken an den Nachfragen, die uns bereits erreicht haben“, berichtet „Löwe“ Ralf Humpert. Dr. Joachim Schulz ergänzte schmunzelnd: „Das Spielchen hat sich herumgesprochen.“

Laut Christian Jünemann hat die Lions-Idee trotz der Adventskalender anderer Institutionen ihren Stellenwert behalten.

Den Kalender gibt‘s in der LN-Geschäftsstelle an der Schillerstraße, in der Reichsadler-Apotheke und im Bertelsmann-Club (beide Wilhelmstraße) sowie im „Café Kultur“ an der Schemperstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare