Vorfall in Lüdenscheid

Lidl im MK: Ärger beginnt nach dem Einkauf im Discounter

Einen wahren Albtraum erlebte ein Mann im Lidl-Markt in Lüdenscheid - und zwar nach dem Bezahlen an der Kasse. Da bemerkte er, dass er sein Geld noch bei sich trug, aber ansonsten wichtige Gegenstände fehlten, die er beim Betreten des Marktes noch bei sich trug. Nicht einmal die Polizei konnte er sofort rufen.

Wie die Polizei im Märkischen Kreis mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits am vergangenen Freitag im Lidl-Markt an der Altenaer Straße in Lüdenscheid. Ein 33-jähriger Mann aus Lüdenscheid betrat gegen 18 Uhr den Lidl-Discounter.

DiscounterLidl
MuttergesellschaftSchwarz-Gruppe
Umsatz89 Mrd. Euro (Geschäftsjahr 2019/20)
Gründung1973

Als er gegen 18.30 Uhr an der Kasse stand und seine Waren bezahlte, war die Welt noch in Ordnung. Das Geld zum Bezahlen trug er bei sich. Erst kurz darauf bemerkte der Mann das etwas fehlte. Der Mann trug während des Lidl-Einkaufs eine Umhängetasche nah am Körper - darin befand sich sein Reisepass und auch sein Handy. Nach dem Verlassen des Marktes bemerkte er, dass sein Handy und auch der wichtige Reisepass gestohlen worden war.

Ohne sein Smartphone konnte er auch nicht sofort die Polizei rufen. Erst am Montag erstattete er Strafanzeige auf der Polizei-Wache und berichtete, was ihm im Lidl widerfahren ist.

Die Polizei geht davon aus, dass auch in diesem Fall Taschendiebe für den Diebstahl verantwortlich sind. Sie sind seit mehreren Monaten in Discountern wie Lidl, Aldi und Netto aktiv. Immer wieder kommt es zu Vorfällen, bei denen die Gefahr unterschätzt haben. Eine Frau machte einen Fehler im Lidl, den sie bitter bereute. In Lüdenscheid gab es im Lidl einen weiteren Vorfall. Auch im Aldi in Lüdenscheid kam es zu Übergriffen.

Die Polizei mahnt weiterhin, Wertsachen beim Einkaufen möglichst dicht am Körper zu tragen. Hinweise im aktuellen Fall erbittet die Polizei in Lüdenscheid unter Tel. 0 23 51 / 9 09 90.

Rubriklistenbild: © Matthias Balk/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare