Dringende Warnung der Polizei

Einkauf im Lidl: Frau zahlt für Fehler hohen Preis

+
Im Lidl an der Altenaer Straße bemerkte die Frau die Gefahr. 

Lüdenscheid - Für diesen Fehler, vor dem die Polizei immer warnt, zahlte eine Frau aus Lüdenscheid einen hohen Preis. Als sie ihn beim Einkauf im Lidl-Markt bemerkte, war es schon zu spät. 

  • Einkauf im Lidl in Lüdenscheid endet mit einer Anzeige
  • Eine Frau zahlt für einen Fehler einen hohen Preis
  • Die Polizei spricht eine dringende Warnung aus

Schreckmoment für eine Frau aus Lüdenscheid beim Einkauf im Lidl-Markt an der Altenaer Straße am Mittwochmorgen. Zwischen 10 und 10.30 Uhr hielt sich die Kundin im Discounter auf. Als sie an der Kasse zahlen wollte, war ihr Portemonnaie verschwunden. Offenbar hatten es Diebe während des Einkaufs entwendet. 

Schockmoment im Lidl in Lüdenscheid: An der Kasse hat Frau ein Problem

Die geschockte Frau bemerkte sofort die Gefahr, denn sie hatte neben den EC-Karten auch die dazugehörige PIN-Nummer stets in der Geldbörse aufbewahrt. Vielleicht hätte sie das Unheil noch verhindern können, wenn sie sofort den kostenlosen Sperr-Notruf unter Tel. 116 116 angerufen hätte. Dort wird die Karte sofort gegen Bargeldabhebungen gesperrt. 

Frau macht sich auf den Weg zu Bank - zu spät

Stattdessen machte sich die Frau selbst auf den Weg zu ihrer Bank, um den Verlust zu melden. Dort teilte man ihr jedoch mit, dass erst vor wenigen Minuten bereits ein vierstelliger Bargeldbetrag von ihrem Konto abgehoben wurde.

Immer wieder kommt es zu Fällen wie diesen, die aus Sicht der Polizei vermeidbar wären. Die Polizei warnt eindringlich davor, PI-Nummern im Portemonnaie oder an sonst irgendeiner Stelle aufzubewahren. Wörtlich heißt es: "Der sicherste Ort für die Nummer ist das Gedächtnis."

Polizei Lüdenscheid bittet um Hinweise auf die Tat im Lidl

Hinweise zum Fall nimmt die Wache Lüdenscheid unter Tel. 02351/90990 entgegen. Wo das Geld abgehoben wurde, teilte die Polizei zunächst nicht mit. 

Die Stadt Lüdenscheid verlangt von Mietern 100 Euro - weil der Vermieter nicht auf Forderungen der Stadt reagiert. Nach einem Arztbesuch hatte eine Frau in einem Parkhaus in Lüdenscheid ein Albtraum-Erlebnis. Passagiere wundern sich - plötzlich darf sie der Taxifahrer aus Lüdenscheid nicht mehr ans Ziel fahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare