1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Lidl im MK: Frau mit Bauchtasche macht kleinen Fehler und bereut es sofort

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Schmitz

Kommentare

Sie hielt sich an fast alle Vorsichtsmaßnahmen, doch dann machte eine Frau beim Einkaufen im Lidl einen kleinen Fehler, den sie sofort bereute.

Wer im Lidl, Aldi, Netto oder einem anderen Discounter einkauft, bekommt von der Polizei im Märkischen Kreis stets den Rat mit auf den Weg, die Wertsachen nah am Körper zu tragen. Das beherzigte auch eine Frau aus Lüdenscheid und verstaute ihre Geldbörse eigens in einer Bauchtasche. Doch als sie am Dienstag (19. April) den Lidl-Markt an der Volmestraße (B54) in Lüdenscheid-Brügge betrat, beging sie einen folgenschweren Fehler.

StadtLüdenscheid
LandkreisMärkischer Kreis
Einwohnerzahl72.313 (Stand: 31.12.2019)

Die Bauchtasche mit dem Portemonnaie steckte sie in ihren Rucksack und den Rucksack wiederum legte sie in den Einkaufswagen. Und es kam, wie es dieser Tage kommen musste. Unbekannte nahmen die Frau ins Visier und hatten Erfolg. An der Kasse stellte sie fest, dass die Bauchtasche nicht mehr im Rucksack steckte. Die Polizei wurde informiert. Die Tat ereignete sich in der Zeit von 12 bis 12.30 Uhr.

Im Gespräch mit der Polizei erinnerte sich die Frau aus Lüdenscheid, dass sie beim „Einkaufen kurz abgelenkt“ gewesen sei. Sie bemerkte jedoch nichts Verdächtiges. Jetzt steht die 75-Jährige ohne ihre Geldbörse da. Wie ihr erging es in den vergangenen Wochen mehreren anderen Lidl-Kunden im gesamten Kreisgebiet.

Die Polizei im MK warnt immer wieder vor Taschendieben vor allem in Discountern. Zuletzt hatte es immer wieder Fälle im Aldi, im Lidl, aber auch im Netto in Lüdenscheid und anderen Städten des MK gegeben, in denen kleine Fehler von den Dieben hart bestraft wurden.

Deshalb sollten - so die Polizei MK - Kunden dort besonders auf ihre Wertsachen achten. Eine Bauchtasche ist eine praktische Lösung zum Verstauen von Geldbörsen - wenn sie tatsächlich dicht am Körper getragen wird. Ansonsten bieten sich die Innentaschen von Jacken an.

Kunden ersparen sich damit nicht nur den Verlust von Geld, sondern auch einige Lauferei zum Wiederbeschaffen von Papieren, Buskarten oder Schlüsseln. Keinesfalls darf die PIN im Portemonnaie stecken, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Für den aktuellen Fall im Lidl in Lüdenscheid sucht die Polizei Zeugen. Hinweise werden erbeten an die Polizei in Lüdenscheid unter Tel. 02351/90990.

Auch interessant

Kommentare