Polizei ermittelt

Lidl im MK: Frau wiegt Handtasche nach Begegnung am Käseregal

Eine Frau machte im Lidl in Lüdenscheid einen kleinen Fehler am Käseregal. Damit begann der Ärger erst.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Samstag um kurz vor 15 Uhr im Lidl-Discounter an der Altenaer Straße. Eine Frau aus Lüdenscheid betrat das Geschäft um 14.50 Uhr. In der Nähe des Käseregals im Lidl seien ihr zwei oder drei jüngere Frauen relativ dicht gekommen, erinnert sich die Lüdenscheiderin später.

DiscounterLidl
MuttergesellschaftSchwarz-Gruppe
Umsatz89 Mrd. Euro (Geschäftsjahr 2019/20)
Gründung1973

Sie ärgerte sich zwar über das Verhalten, schöpfte jedoch keinen Verdacht. Kurz darauf fiel ihr - noch im Lidl - auf, dass ihre über der Schulter hängende Handtasche plötzlich so leicht war. Als die Lüdenscheiderin nachschaute, entdeckte sie, dass die Geldbörse weg war. Da waren die mutmaßlichen Täterinnen schon über alle Berge.

Lidl in Lüdenscheid: Frau am Käseregal übertölpelt

Die drei jungen Frauen dürften nach Aussage des Opfers (56) etwa 15 Jahre alt sein. Sie wirkten sehr schlank, sind etwa 1,70 Meter groß und haben lange, dunkle Haare. Mit der Geldbörse verschwand Bargeld, mehrere Bank- und Kreditkarten, Ausweise, Führerschein, Versicherungskarte.

Die Polizei musste am Wochenende eine ganze Reihe von Taschendiebstählen in Geschäften aufnehmen. Daher appelliert die Polizei dringend insbesondere an Kunden von Discountern (Lidl, Netto, Aldi) , ihre Wertsachen möglichst dicht am Körper zu tragen, keines falls jedoch in den Warenkorb zu legen.

Vorfälle im Lidl und Netto: Mann am Eier-Regal unaufmerksam

Genau das hatte jedoch ein 19-jähriger Lüdenscheider getan, während er am Samstag kurz nach 17 Uhr am Eier-Regal eines Netto-Discounters am Vogelberger Weg in Lüdenscheid Ware prüfte. Als er zu seinem Wagen zurückkam, war das Portemonnaie weg. Auffallend ist, dass neben Netto immer wieder Lidl-Märkte Ziel der Diebe sind.

Lidl im MK: Handtasche am Einkaufswagen ist nie eine gute Idee

Bereits am Freitag zwischen 13 und 13.15 Uhr wurde eine 49-jährige Plettenbergerin in einem Lidl-Discounter an der Schumannstraße in Lüdenscheid bestohlen. Sie hatte ihre Handtasche mitsamt Geldbörse vorn an den Einkaufswagen gehängt. An der Kasse bemerkte sie, dass die Geldbörse weg war.

Lidl im MK: Frau passt einen Moment nicht auf - Geld weg

Gegen 14 Uhr wurde eine 70-Jährige in einem Lidl an der Bromberger Straße in Lüdenscheid bestohlen. Auch sie hatte ihre Handtasche an den Einkaufswagen gehängt und hielt sich circa eine halbe Stunde im Lidl-Markt auf, bevor sie an die Kasse ging und nicht bezahlen konnte - weil die Geldbörse mitsamt Bargeld und Papieren weg war.

Polizei ermittelt nach Diebstahl in Krankenzimmer

Ebenfalls ein Diebstahl, allerdings nicht aus einem Supermarkt, meldete die Polizei aus dem Klinikum Hellersen. Einer 38-jährigen Patientin wurde am Freitag zwischen 17.30 und 18.30 Uhr die Geldbörse aus dem Krankenzimmer gestohlen. In allen Fällen bittet die Polizei Lüdenscheid unter Tel. 02351/90990 um Hinweise.

Taschendiebe sind seit mehreren Monaten in Discountern wie Lidl, Aldi und Netto aktiv. Immer wieder kommt es zu Vorfällen, bei denen die Gefahr unterschätzt haben. Eine Frau machte einen Fehler im Lidl, den sie bitter bereute. In Lüdenscheid gab es im Lidl einen weiteren Vorfall. Auch im Aldi in Lüdenscheid kam es zu Übergriffen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare