Wie konnte es dazu kommen

Lauter Knall am Stern-Center: Frau hebt Geld ab, als sich Glasplatte von Vordach löst 

+
Der Bereich um das Stern-Center wurde abgesperrt. 

Lüdenscheid - Weil sich eine Glasplatte von einem Vordach am Stern-Center löste und wenige Zentimeter neben einer Frau auf den Boden krachte, wurde am Donnerstagmittag ein Teil der Fußgängerzone in der Wilhelmstraße abgesperrt. 

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag gegen 13.30 Uhr. Ein lauter Knall hallte durch die Fußgängerzone in der Wilhelmstraße. Passanten fuhr der Schreck in die Glieder. 

"Super erschrocken" hat sich vor allem Kathleen Muntz aus Lüdenscheid. Sie hob gerade Geld vom Sparkassen-Geldautomat an der Außenfassade des Stern-Centers ab, als nur wenige Zentimeter ohne Vorwarnung neben ihr die schwere Glasplatte auf das Pflaster aufschlug und zersprang. Sie hatte nach Zeugenaussagen riesiges Glück, dass ihr nichts passiert ist.

Hier ging die Glasplatte nieder. 

Sofort wurde das Center-Management informiert. "Zum Glück gab es keine Verletzten", sagte Center-Manager Daniel Dalsasso, der sich sofort ein Bild von der Lage machte. In Absprache mit dem Bauamt wurde der Bereich des Glas-Vordachs weiträumig abgesperrt. Der Zugang zum Stern-Center ist aber noch möglich. 

Am Freitag soll eine Fachfirma die restlichen Glasplatten entfernen. 

Warum sich die Glasplatte löste, ist nicht abschließend geklärt. Zeugen gaben an, dass am Vormittag ein Lieferwagen gegen die Glasdach-Konstruktion gestoßen war - und sich anschließend ohne um den Schaden zu kümmern von der Unfallstelle entfernte. 

Eine Frau stand gerade am Geldautomaten, als die Platte niederging. 

Die Polizei wurde hinzugerufen, um den Unfall zu melden. Vermutet wird, dass sich eine Schiene, die das Glas hält, durch den Anprall verzog. Die Glasplatte soll sich dann zeitversetzt gelöst haben. 

Lesen Sie mehr aus dem MK

Lüdenscheider Stadtfest vor dem Start - Das müssen Sie wissen
Pech gehabt: "Hans im Glück" kommt nicht, aber was sagt Burger King?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare