Landrat nimmt Stellung zum Klinikum

LÜDENSCHEID – Mit einer persönlichen Stellungnahme schaltet sich Landrat Thomas Gemke in die Diskussionen um die Märkischen Kliniken ein.

Lesen Sie alle Berichte zum Thema:

- Klinikum: Hoffmann kritisiert Informationsfluss

- Klinikum: Prof. Giebel sieht "Chance auf Veränderung"

- Landrat nimmt Stellung zum Klinikum

- Reaktionen auf Giebel-Kritik an Klinikum-Leitung

- Gerfried Giebel: "Geschäftsführer muss weg!"

„Die öffentliche Diskussion um die Märkischen Kliniken hat inzwischen ein Niveau erreicht, das mich veranlasst, als Landrat des Märkischen Kreises dazu Stellung zu nehmen. Als oberster Repräsentant des Kreises als Eigentümer der Märkischen Kliniken werde ich alles in meiner Macht stehende dafür tun, um die Kliniken – einschließlich der Standorte in Werdohl und Iserlohn-Letmathe – dauerhaft zu erhalten. Kein Verständnis habe ich für unqualifizierte und in Einzelfällen auch noch anonym geäußerte Kritik, die selbst vor persönlichen Anfeindungen nicht Halt macht.

Den Fraktionen und Mitgliedern der im Kreistag vertretenen Parteien bin ich sehr dankbar dafür, dass sie sich ebenso einmütig zu unseren Kliniken bekennen. Dabei will ich die vorhandenen Probleme keinesfalls beschönigen. Kreistag, Aufsichtsrat, Geschäftsführung und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bemühen sich – unterstützt von einer externen Beratungsfirma – die Kliniken strukturell so aufzustellen, dass deren Zukunft dauerhaft gesichert ist. Ich bin sehr zuversichtlich, dass die bereits eingeleiteten Maßnahmen greifen.

Für die für Kliniken und Krankenhäuser in ganz Deutschland schlechter gewordenen Rahmenbedingungen sind die jeweiligen Krankenhausträger, deren Geschäftsführungen sowie deren Ärzteschaft und das pflegerische Personal als letzte verantwortlich. Für die Märkischen Kliniken kann ich sagen, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine ausgezeichnete Arbeit leisten, sich der schwieriger werdenden Rahmenbedingungen bewusst sind und ihren Beitrag leisten wollen. Dafür spreche ich ihnen ausdrücklich meinen Dank aus und verwahre mich gegen ungerechtfertigte, öffentlich geäußerte Kritik.

Die Märkischen Kliniken mit dem Klinikum Lüdenscheid als Haus der Spitzenversorgung sind unverzichtbar für die Krankenhauslandschaft im gesamten Märkischen Kreis, nicht nur für Lüdenscheid. Politik, Verwaltung und Landrat stehen zu den Märkischen Kliniken.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare