Die ganze Baumaßnahme soll drei Monate dauern

Landesstraße im MK jetzt für vier Wochen voll gesperrt - Autofahrer werden umgeleitet

+
Der Höhenweg ist ab sofort für einen Monat voll gesperrt.

Märkischer Kreis - Ab sofort ist diese Landesstraße im Märkischen Kreis für vier Wochen voll gesperrt - Autofahrer müssen eine Umleitung nutzen.

Seit Mittwoch ist der Höhenweg (L 655) zwischen Lüdenscheid und Werdohl ab dem Rosmart-Kreisel in Richtung Werdohl in beide Fahrtrichtungen für Verkehrsteilnehmer vier Wochen lang komplett gesperrt. 

Erneuert wird der Fahrbahnbelag auf einer Strecke von rund 1,1 Kilometern. Dieser größte Bauabschnitt der Höhenwegsanierung soll vier Wochen dauern. „Die Anbindung des Gewerbegebiets Rosmart bleibt aus Fahrtrichtung Lüdenscheid über die Brunscheider Straße und durch den Kreisverkehr möglich“, teilt Andreas Berg, Sprecher von Straßen.NRW mit. 

„Eine Umleitung wird als Strecke U 14 ausgeschildert und führt von Lüdenscheid über die B 229 und B 236 nach Werdohl“. Wenn die Arbeiten unter Vollsperrung Mitte August abgeschlossen sind, folgen drei weitere Bauphasen, in denen es halbseitige Sperrungen geben wird. Der Verkehr wird in dieser Zeit mit Ampelanlagen geregelt. 

Die Dauer der Gesamtmaßnahme – also Bauphase eins mit Vollsperrung plus die darauf folgenden Bauphasen zwei bis vier unter halbseitiger Sperrung – soll laut Straßen.NRW drei Monate betragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare