Vollsperrung Im Grund

Die Straße Im Grund wird auf voller Länge durch den Landesbetrieb Straßen.NRW saniert.

Lüdenscheid - Mindestens bis Ende Oktober wird ab Montag, 31. August, die Straße Im Grund komplett gesperrt. In drei Bauabschnitten plant der Landesbetrieb Straßen die Sanierung der Landestraße L 532. Genau 1354 Meter Straße werden komplett erneuert beziehungsweise mit einer neuen Deckschicht versehen. Etwa 600 000 Euro sind als Gesamtkosten veranschlagt.

Beim ersten Bauabschnitt geht es um die Strecke zwischen den Einmündungen Kerkhagen und Ostenhagen. Während der Arbeiten werden beide Straßen noch an- und einfahrbar sein. Weitere Anlieger gibt es an der Strecke in diesem Bereich nicht.

Bevor der Landesbetrieb beginnt, die Straße bis zu einem Meter tief auszukoffern und und aufzubauen, sind auch die Stadtwerke an der Baustelle beteiligt, die ohne Baugruben neue Wasserleitungen legen.

Behinderungen entstehen aber für den Durchgangsverkehr aus dem oder in Richtung Rahmedetal. Pkw und Lkw werden während der Baumaßnahme über die Rahmede- und die Heedfelder Straße umgeleitet.

Deutlich kürzer ist der zweite Bauabschnitt, der ebenfalls ohne wesentliche Einschränkungen für Anlieger abgearbeitet werden kann. Dabei geht es um die Strecke zwischen der Einmündung Kerkhagen und der Kreuzung Heedfelder Landstraße. In diesem Fall reicht es aus, die Verschleißschicht herunterzufräsen und zu erneuern. Von etwa zwei Wochen Bauzeit geht Olaf Bühren von Straßen.NRW für den zweiten Schritt aus. Die Versorgung des Industriegebietes Freisenberg erfolgt über die Freisenbergstraße beziehungsweise Kerkhagen mit der Zufahrt von der Heedfelder Landstraße aus in den Bereich in Höhe der Dönne.

Der Abschluss erfolgt mit Abschnitt drei zwischen der Einmündung Ostenhagen bis hinunter zur Altenaer Straße. Dies wird der längste Teil des Gesamtvorhabens, aber auch der schnellste: In lediglich zwei bis drei Tagen werde man die Deckschicht erneuern können. Ostenhagen und Siedlungsweg bleiben in diesem Zeitraum von der Heedfelder Landstraße aus erreichbar. Die Anwohner Im Grund werden direkt informiert.

Nach Abschluss dieses Abschnitts sind weitere Arbeiten an der Heedfelder Straße geplant, die aber erst beginnen können, wenn die Heedfelder Straße nicht mehr als Umleitung benötigt ist. Auch in diesen Fällen wird es an zwei Wochenenden zwischen Freitagabend und Sonntag zu Vollsperrungen kommen, ähnlich wie dies bei der Sanierung der Lösenbacher Landstraße der Fall war, heißt es weiter.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare