Ladung nicht gesichert: Ölfässer und Kugellager knallen auf A45

Weil er seine Ladung nicht gesichert hatte, verlor der Fahrer eines Lüdenscheider Unternehmens heute Vormittag gegen 9.18 Uhr auf der A45 zwischen Lüdenscheid und Lüdenscheid Süd Teile seiner Fracht. Mehrere hundert Kugellager verschiedener Größen und zwei Fässer Getriebeöl mit je 200 Litern knallten auf die Fahrbahn. Dabei hatten andere Verkehrsteilnehmer ein riesen Glück denn einige der Kugellager rollten auf die Gegenfahrbahn. Dort verzeichnete die Autobahnpolizei nur einen zerstörten PKW Reifen. Da große Mengen des Getriebeöls aus denn Fässern ausgelaufen waren, mussten zwei Fahrstreifen gesperrt werden, um diese durch eine Fachfirma reinigen zu lassen. In Fahrtrichtung Süden war nur ein Fahrstreifen frei, sodass es zum Rückstau kam.

Rubriklistenbild: © come-on

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.