Kurz vor Gründung: Stiftung „Medardusbrunnen“

+
Stefan Hoffmann wirbt für die Stiftung. ▪

LÜDENSCHEID ▪ Die Oberfinanzdirektion in Münster und die Bezirksregierung in Arnsberg haben bereits ihr O.K. signalisiert: Die Stiftung der Lüdenscheider Katholiken kann gegründet werden.

Sie soll „Medardusbrunnen“ heißen. Ihre Ausschüttungen sollen der inhaltlichen Arbeit in allen vier katholischen Kirchengemeinden zugute kommen. Wie Stefan Hoffmann als einer der Initiatoren am Donnerstrag berichtete, wurden seit dem ersten Aufruf im Sommer vergangenen Jahres 69 000 Euro auf das Rechtsanwaltsanderkonto eingezahlt, das zur Vorbereitung der Stiftung eingerichtet worden war. Sobald der formale Akt der Gründung erfolgt ist, werden die entsprechenden Spendenquittungen versandt werden können, erklärte Hoffmann.

Sein Dank gilt allen Spendern, insbesondere zehn Einzelpersonen, die den wesentlichen Teil des bisher aufgebrachten Kapitals zur Verfügung gestellt haben. Sie sollen bei der Gründungsversammlung besondere Erwähnung finden. Diese soll noch in diesem Jahr stattfinden. Derzeit liegt die Satzung noch zur Genehmigung bei den entsprechenden Behörden. Sobald die Genehmigung offiziell vorliegt, werde zur Gründungsversammlung eingeladen, sagte Hoffmann.

Bis dahin soll am liebsten ein Stiftungskapital von 100 000 Euro erreicht sein. Auch der erste Vorstand soll dann gewählt werden. Designierte Mitglieder sind Gregor Bott als Vorsitzender sowie Pfarrer Johannes Broxtermann und Stefan Hoffmann. Darüber hinaus bietet die Satzung die Möglichkeit, ein Kuratorium zu bilden. Wenn möglich soll schon im nächsten Jahr die erste Ausschüttung erfolgen. Ideen für zu fördernde Projekte können von allen Lüdenscheider Katholiken eingereicht werden. Bereits jetzt nehmen die designierten Vorstandsmitglieder oder die Gemeindebüros der jeweiligen Gemeinden Vorschläge entgegen. ▪ gör

Spenden können auf das Rechtsanwaltsanderkonto, Kontoinhaber Rechtsanwalt Hansjörg Spickenborn, Kontonummer 359554, bei der Sparkasse Lüdenscheid überwiesen werden, Verwendungszweck: „Stiftung der Lüdenscheider Katholiken“.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare