„Kunst-Fehler“ ab Samstag im Handel

Ab Samstag ist der Krimi „Kunst-Fehler“ in der Geschäftsstelle der Lüdenscheider Nachrichten an der Schillerstraße und im Buchhandel erhältlich.

LÜDENSCHEID ▪ Am Samstag ist es soweit: Der Sommerkrimi der Lüdenscheider Nachrichten, der in den vergangenen Monaten unter dem Titel „Kunst-Fehler“ in 64 Folgen erschien, ist nun auch als Buch zu haben. Alle Krimifreunde können jetzt noch einmal die spannenden Verwicklungen um den seltsamen Leichenfund im roten Sarg und die Mördersuche des Pathologen Lennart Lefèvre und des LN-Redakteurs Markus Theobald nachlesen.

Anlässlich der Buchveröffentlichung findet am Samstag in der Zeit von 11 bis 12 Uhr eine Signierstunde mit der „Kunst-Fehler“-Autorin Maike Förster in der Mayerschen Buchhandlung, Altenaer Straße 1 in Lüdenscheid, statt.

Für den Preis von 12,95 Euro ist der Krimi auch in der Geschäftsstelle der Lüdenscheider Nachrichten an der Schillerstraße, in allen Buchhandlungen sowie bei den einschlägigen Online-Versandhändlern wie amazon.de erhältlich. Ein Euro des Verkaufspreises geht an den Verein Glücksbringer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare