Küken- und Stammtierschau zieht viele Besucher an

+
Ottfried Ferber, Kreisverbandsvorsitzender der Rassegeflügelzüchter, und Werner Lüsebrink (l.) präsentierten bei der Küken- und Stammtierschau auch Seidenhühner.

Lüdenscheid - Die Rechnung ging auf. „Wir wollen bei dieser Küken- und Stammtierschau keine Tiere prämieren. Wir wollen den Besuchern vielmehr die Tiere näherbringen“, erklärte Ottfried Ferber.

Der Kreisverbandsvorsitzende der Rassegeflügelzüchter freute sich, das am Wochenende viele Gäste in die Vereinshalle nach Brügge gekommen waren, um die Tiere von sechs Züchtern aus dem Märkischen Kreis zu bestaunen. „Vor allem für die Kinder ist ein tolles Erlebnis, wenn sie sehen können, wie die kleinen Küken aus dem Ei schlüpfen und ihre ersten Gehversuche unternehmen“, betonte Ottfried Ferber. Die Kükenkinderstube bestand aus zwei Schaubrütern, in denen sich das Babygeflügel tummelte.

Aber auch die ausgewachsenen Hühner und Hähne und die in einem großen Gatter untergebrachten Kaninchen unterschiedlichster Rassen begeisterten die großen und kleinen Besucher.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare