Kühn Tec: Großes Herz für Quereinsteiger

LÜDENSCHEID ▪ Hoher Besuch im „Fabriksken“ von Daniel Kühn an der Hueckstraße: Bürgermeister Dieter Dzewas und Landtagsabgeordneter Gordan Dudas überzeugten sich bei Kühn Tec, Spezialist für Vakuum-Handhabungstechnik, von ungewöhnlich innovativen Ideen bei der Unternehmensführung.

Der Lüdenscheider Groß- und Einzelhandelskaufmann Daniel Kühn gründete die Firma vor 16 Jahren aus der Arbeitslosigkeit heraus und beschäftigt inzwischen 16 Mitarbeiter. Bei der Auswahl seiner Beschäftigten und Auszubildenden bevorzugt Kühn nach eigenen Angaben „Menschen, die schon mal durchs Raster gefallen sind und eine zweite oder dritte Chance brauchen“. Dabei arbeitet er eng mit der Bundesagentur für Arbeit zusammen und stellt auch junge Leute ein, die über das „EQJ“-Programm (Einstiegsqualifizierung für Jugendliche) Arbeit suchen. „Ich habe mit Quereinsteigern durchweg positive Erfahrungen gemacht.

Die Kühn Tec wird nach Angaben des Inhabers expandieren und mehr Arbeitsplätze schaffen. Eine Vergrößerung oder der Umzug in einen Neubau ist noch Zukunftsmusik. Kühn: „Aber wir bleiben in Lüdenscheid.“

omo

http://www.kuehntec.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare