Kölner Straße: Kritik an Automat der Sparkasse

+
Der Sparkassen-Automat an der Kölner Straße soll besser beleuchtet werden.

Lüdenscheid - „Die Sparkasse hat ihren Service-Vorteil, den sie gegenüber anderen Banken einmal hatte, längst verloren“, ist LN-Leser Bernard Milde überzeugt. 

„Aus dem einstigen Platzhirschen ist ein kleines Reh geworden“, meint Milde und macht seine Kritik an dem Geldautomaten am Gebäude des dm-Marktes an der Kölner Straße fest.

Ein nackter Geldautomat mit einem kleinen Überdach sei ja wohl nur eine minimale Ausstattung. „Wenn es wenigstens eine kleine, geschlossene Zelle wäre, in der auch noch ein Kontoautomat aufgestellt wäre. So aber steht man als Kunde dort ungeschützt und kann schnell von hinten überrumpelt werden.“

Außerdem liege manchmal Müll auf der Ablage. „Das ist doch alles ein bisschen schmalbrüstig für eine Sparkasse“, findet Bernard Milde.

Sparkassen-Sprecher Thomas Meermann erklärt auf LN-Anfrage, man werde dort die Beleuchtung optimieren, um zusätzlich für Sicherheit zu sorgen. Mit der hohen Kundenfrequenz in dem Nahversorgungszentrum sei eine gute soziale Kontrolle gegeben. Eine Ausweitung des Serviceangebots sei aber nicht vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare