Kreuzung in Lüdenscheid ab Montag gesperrt - Sechs Buslinien betroffen

Oberstadt-Kreuzung auf der Hochstraße in Lüdenscheid
+
Die Oberstadt-Kreuzung auf der Hochstraße in Lüdenscheid wird ab Montag wegen Reparaturarbeiten komplett gesperrt

In der Lüdenscheider Oberstadt wird eine Kreuzung am Montag, 26. April, wegen Tiefbauarbeiten komplett gesperrt. Der Busverkehr muss umgeleitet werden. Sechs Buslinien betroffen.

Lüdenscheid – Wegen eines Wasserrohrbruchs wird in der Oberstadt der Kreuzungsbereich Hoch-, Wilhelm-, Werdohler und Loher Straße ab Montag, 26. April, komplett gesperrt. Die Bau- und Reparaturarbeiten sollen voraussichtlich zum Wochenende abgeschlossen sein, teilt die Stadt mit.

Für die Dauer der Vollsperrung werde die Einbahnstraßen-Regelung in dem Kreuzungsbereich aufgehoben. Das bedeutet: Hier dürfen sowohl die Hochstraße als auch die Loher und die Werdohler Straße in beide Richtungen befahren werden.

Für Notfälle liegen Stahlplatten bereit, die über die aufgerissene Straße gelegt werden können. Damit sei gewährleistet, dass Rettungs- und Einsatzkräfte den Baustellen-Bereich mit ihren Fahrzeugen passieren können.

Darüber hinaus bleibe nach dem Ende einer Tagesschicht eine Stahlplatte so liegen, dass die Ausfahrt von der Wilhelmstraße auf die Hochstraße – und in Gegenrichtung – für Krankenwagen, Löschfahrzeuge und Co. möglich ist.

Die Bushaltestelle Wilhelmstraße wird von der MVG während der Vollsperrung nicht angefahren. Betroffen sind davon die Linien 41, 43, 46, 47, 48 und 53. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare