Ein Exponat für den Sieger

+
Lothar Müller-Deck und Reiner Westerhoff mit einem Bild, das in der Ausstellung zu sehen sein wird.

LÜDENSCHEID - Der Künstlerbund „Kreativkreis Kirchplatz“ feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen und blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. „Alles begann mit einer Idee von Horst-Dieter Leckebusch, der 1983 Pfarrer der Erlöserkirchengemeinde war“, erzählt der heutige Vorsitzende des Kreativkreises, Reiner Westerhoff.

Im Rahmen der zahlreichen Besuche bei seinen Gemeindemitgliedern entdeckte der Geistliche in deren Wohnungen immer wieder selbst produzierte Gemälde, Fotos und Skulpturen, die seiner Ansicht nach ein größeres Publikum verdienten. „Schon im November 1983 organisierte er die erste Ausstellung im Gemeindehaus der Erlöserkirche, zu der immerhin 35 Künstlerinnen und Künstler einen Beitrag leisteten“, so Westerhoff. Das Spektrum der ersten Ausstellungen, die sich damals noch über zwei Etagen erstreckten, reichte von Ölgemälden bis hin zu exklusiven Bastelarbeiten. Der Traum des Geistlichen, dass sich im Gemeindezentrum am Kirchplatz regelmäßig Künstler zu gemeinsamen Ausstellungen treffen, ging in den kommenden Jahren in Erfüllung, und aus den ersten Teilnehmern bildete sich ein harter Kern. Häufig kamen die Künstler in der Gaststätte „Spieß“ zusammen, um zu fachsimpeln und weitere Ausstellungen zu planen. Zunächst nannte sich die Gruppe „Lüdenscheider Künstlerbund“, erst nach zehn Jahren änderte sich der Name in „Kreativkreis Kirchplatz“.

Später entschieden sich die Mitglieder dafür, den Kreativkreis ins Vereinsregister eintragen zu lassen. Als erster Vorsitzender fungierte der Lüdenscheider Künstler Heinz Kalinowski. Nach dessen Tod übernahm Reiner Westerhoff die Leitung der Gemeinschaft, die er bis heute innehat. Insgesamt verfügt der Kreativkreis Kirchplatz derzeit über 17 Mitglieder, die regelmäßig durch Gemeinschafts- und Einzelausstellungen auf sich aufmerksam machen. Unter anderem waren die Werke der Künstlergemeinschaft schon in der Sportklinik Hellersen, im Mercure-Hotel und in der Berglandklinik zu sehen.

Zum runden Jubiläum möchte der Vorstand um den 1. Vorsitzenden und seinen Stellvertreter Lothar Müller-Deck ein Gewinnspiel auf die Beine stellen. Reiner Westerhoff: „Der Gewinner des Hauptpreises kann sich ein Bild aus den 35 Exponaten unserer Ausstellung zum Thema ‚Fauna und Flora’ ab Sonntag, 17. November, im Gemeindezentrum der Erlöserkirche aussuchen. Zwei weitere Gewinner bekommen jeweils ein von uns ausgesuchtes Bild.“ Wer an dem Gewinnspiel teilnehmen möchte, sendet die Antworten auf folgende Fragen per Postkarte an Lothar Müller-Deck, Parkstraße 125, 58509 Lüdenscheid.

1. Wann wurde der Kreativkreis Kirchplatz gegründet?

2. Wie viele aktuelle Mitglieder hat der Kreativkreis?

3. Wie hieß der erste Vorsitzende des Kreativkreises?

Einsendeschluss ist Mittwoch, 6. November, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Ziehung der Gewinner erfolgt am Samstag, 9. November, im „Kleinen Prinzen“, die Übergabe der Gewinne ist im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung des Kreativkreises zum Thema „Fauna und Flora“ am Sonntag, 17. November, ab 11.30 Uhr im Gemeindezentrum der Erlöserkirche. - bot

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare