Kreatives als Beiprogramm zum Sommerfest

Die Besucher ließen sich auch das ein oder andere Bier schmecken.

LÜDENSCHEID ▪ Kreative Ideen standen im Mittelpunkt des inzwischen dritten Handwerkermarktes, den die Kompanien der Lüdenscheider Schützengesellschaft (LSG) am Wochenende in und vor der Schützenhalle am Loh organisierten. Parallel dazu fand das Sommerfest der Kompanien statt.

Zum ersten Mal dabei waren zum Beispiel einige Künstler des Kreativkreises Kirchplatz sowie Barbara Schöttler-Wijnen und Jean-Pierre Wijnen vom Geschäft Fassdeko aus Brügge. Sigrid Buschinski und Ellen Jacoby hatten einen Stand mit selbstgemachten Karten und Dekorationen für Teelichthalter aufgebaut. Der Erlös war für die Palliativstation des Klinikums bestimmt. Ebenfalls für einen guten Zweck gedacht ist der Erlös aus dem Verkauf mit Teelichtern dekorierter Einmachgläser, die Kinder aus dem offenen Ganztag (OGS) der Bismarckgrundschule in Kierspe und Frauen der fünften Kompanie der LSG gestaltet hatten. Nutznießer wird das Kinderhospiz Balthasar in Olpe.

Daneben gab es handgestrickte Schals oder Socken – auch in Fan-Farben –, Laubsägearbeiten – direkt vor Ort von Gert vom Schemm gefertigt – Kinderspielzeug aus Holz, Schmuck, Honigprodukte und diverse Dekorationsartikel zu kaufen. Zu jeder vollen Stunde wurde ein Frühstückskorb verlost. Zufrieden war Horst Buschinski mit der Resonanz beim Laserschießen, das er gemeinsam mit seiner Tochter Janina organisierte. Dabei gibt es im Gegensatz zum Luftgewehr-Schießen keine Altersbeschränkung. Kinder – und auch Erwachsene – schossen mit dem Lasergewehr auf Dosen auf einer Leinwand.

Das Rahmenprogramm für Handwerkermarkt und Sommerfest gestalteten die Tanzkinder der OGS der Bismarckschule, der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr sowie die Tanzgruppe „die Nussknacker“. Am Samstag sonnten sich Händler und eine überschaubare Zahl an Besuchern bei perfektem Wetter. Am Sonntag lockte eher die trockene Halle. Dort war im Foyer unter anderem die Cafeteria aufgebaut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare