Tag der Ausbildung

Kostal, Busch-Jaeger und Co.: Großunternehmen laden ins Stern-Center

Brandenburg lädt junge Berliner zur Ausbildung ein
+
Symbolbild

Das Stern-Center veranstaltet am Samstag, 11. September, in Zusammenarbeit mit dem Lüdenscheider Stadtmarketing (LSM) erneut einen Tag der Ausbildung.

Lüdenscheid - Unternehmen aus der Region sollen die Gelegenheit bekommen, sich in der Ladenstraße zu präsentieren und den potenziellen neuen Auszubildenden vorzustellen.

Diese Idee, so heißt es in einer Mitteilung des Centers, sei von der LSM und den Firmen Kostal, Erco, Busch-Jaeger sowie Phoenix Feinbau ins Leben gerufen worden, um den jungen Menschen die beruflichen Ausbildungsmöglichkeiten Lüdenscheids ins Bewusstsein zu rufen und auf die Bedeutung einer guten Ausbildung für die Zukunft hinzuweisen. In diesem Jahr neu dazugekommen sind die Sparkasse und die Stadtwerke Lüdenscheid.

Unternehmen, die sich beim Tag der Ausbildung präsentieren möchten, werden gebeten, sich bis spätestens zum 27. August unter folgender Mailadresse zu melden: info@stern-center-luedenscheid.de. Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt es unter Tel. 0 23 51 / 2 40 61.

Die Flächen, auf denen sich die Betriebe positionieren und den – laut Stern-Center – durchschnittlich 25 000 Besuchern pro Tag vorstellen können, stellt das Center kostenfrei zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare