Schwarzfahrer erwischt

Kontrolle im MVG-Bus läuft aus dem Ruder: 33-Jähriger greift Busfahrer an

+
In einem Bus kam es zum Zwischenfall. 

Lüdenscheid - Es war nicht das erste Mal. Als ein Busfahrer bemerkte, wie sich ein Mann in Lüdenscheid durch die hintere Tür in den Bus einstieg, hatte er ein Deja-vu. Dieser Mann kam ihm bekannt vor. 

Wie die Polizei mitteilte, legte sich ein 33-jähriger Kiersper am Freitagnachmittag in Lüdenscheid mit einem Busfahrer an. Der Busfahrer kannte den Mann bereits aus früheren Begegnungen im Busverkehr. 

Der Kiersper schmuggelte sich in Brügge durch die hintere Tür in den Bus der Linie 59. Der Fahrer bat ihn nach vorn zu kommen und kontrollierte das Fahrticket. 

Er wollte die Personalien aufschreiben und ließ sich dazu den Personalausweis zeigen. Das wollte der Fahrgast allerdings verhindern. Er drohte mit Schlägen, ballte die Fäuste und griff nach dem Arm des Busfahrers. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare