Felix Hell spielt auf der Walcker-Orgel

Felix Hell spielt am 12. Mai in der Christuskirche.

Lüdenscheid - Der international gefeierte Top-Organist Felix Hell, der am Sonntag, 12. Mai, ab 19.30 Uhr einmal mehr in der Christuskirche zu sehen und zu hören sein wird, ist in Lüdenscheid längst ein gern gesehener Gast. Von Beginn an begleitet er die Restaurierung der historischen Walcker-Orgel in der Christuskirche und machte der Gemeinde zuvor immer wieder Mut, die aufwändige und teure Instandsetzung zu wagen.

Seine bisherigen Konzerte auf dem erneuerten Instrument begeisterten seine Zuhörer. Insbesondere der letzte Auftritt vor zwei Jahren ist vielen Musikfreunden noch in bester Erinnerung. Ein erklärtes Ziel von Felix Hell ist es, neue Liebhaber für die Orgelmusik zu gewinnen. Bei seinem Auftritt in Lüdenscheid am 12. Mai steht neben zahlreichen Klassikern der Orgelmusik von Johann Sebastian Bach, Cesar Franck, Franz Liszt und Charles-Marie Widor auch ein Werk des 27-jährigen Komponisten Eric R. Stewart auf dem Programm.

Zum Konzertauftakt wird Felix Hell das Präludium und die Fuge e-Moll, BWV 645 von Johann Sebastian Bach interpretieren, den er bei seinem letzten Auftritt in der Lüdenscheider Christuskirche als den „Meister der Meister“ bezeichnete. Zweimal hat Hell das gesamte Orgelwerk von Johann Sebastian Bach in einer Konzertfolge hintereinander in Deutschland und den USA mit großem Erfolg eingespielt. Dieses Programm möchte der Organist auch im November auf Einladung der Deutschen Botschaft in Südkorea im Rahmen von zehn Konzerten anlässlich des Jubiläums „130 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Deutschland und Südkorea“ präsentieren.

Der Vorverkauf für das Konzert am Sonntag, 12. Mai, (Einlass 18.30 Uhr) in der Christuskirche hat bereits begonnen. Karten zum VVK-Preis von zehn Euro (Abendkasse zwölf Euro) gibt es im LN Ticketshop, bei „Wietis Reiseservice“ sowie im Evangelischen Gemeindebüro der Christuskirche. -  bot

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare