Wahl im Mai ohne Lüdenscheider Liste

Angelika Linnepe

LÜDENSCHEID - Die Kommunalwahl am 25. Mai wird ohne die Lüdenscheider Liste stattfinden. Die Wählervereinigung, die Ende 2011 den Fraktionsstatus verloren hatte, tritt nur noch als Bestandteil der Kreis-UWG bei den Kreistagswahlen an. Auf kommunaler Ebene ist zunächst Schluss.

Angelika Linnepe, ehemalige Fraktionsvorsitzende und nach dem Austritt von Peter Biernadzki einziges Ratsmitglied der Liste, möchte aus persönlichen Gründen nach 25 Jahren kommunalpolitischer Arbeit einen Schlussstrich ziehen. Zudem sei die Liste personell zwar noch so stark, dass sie für die Wahlbezirke wohl ausreichend Kandidaten mobilisieren könnte, doch für die konkrete politische Arbeit fehle ein verlässlicher Stamm von Politikern, die auch die nötige Zeit aufbringen könnten: „Dieser Arbeitsaufwand wird vielfach unterschätzt“, sagt Linnepe, die die Liste von Anfang an mit aufgebaut hatte.

Aufgelöst wird die Partei allerdings nicht. Es bestehe noch Hoffnung, dass es über den deutlich jüngeren Vorsitzenden Ulf Illhardt gelingen könnte, zu einer personellen Neukonstellation zu kommen, um in fünf Jahren wieder anzutreten. „Aber wenn wir dann keine neue Mannschaft haben, bringt das nichts mehr.“ Gearbeitet werde aber bis zum Schluss der Legislaturperiode, sagt die erfahrene Kommunalpolitikerin, die von der FDP zur Liste gekommen war. „Wir werden das vernünftig zu Ende bringen. Dafür haben wir den Auftrag der Wähler.“

Auch wenn sich die Ausgangssituation für die Kommunalpolitik in den letzten Jahren nicht zum Besseren verändert habe, „möchte ich die letzten 25 Jahre nicht missen“, sagt Linnepe, die für sich reklamiert, immer in Sachfragen argumentiert und gedacht zu haben.

Ärgerlich sei gewesen, dass viele Bürger „nur interessiert, was sie persönlich und negativ angeht.“ Die pauschale Kritik an „denen da oben“ treffe die Kommunalpolitik aber vielfach zu Unrecht. - flo

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare