Kommt zum Bautz-Festival: Accuser

+
Accuser

Lüdenscheid - Die deutsche Thrashmetal-Band Accuser gehört zum Line-Up des Bautz-Festivals 2019.

Metal Blade Records schreiben über die Band Accuser:

Von 1986 bis 1996 sind Accuser Teil der nationalen und internationalen Metal Szene. Vor allem Alben wie „Who Dominates Who“(1989) oder „Repent“ (1992) zeigen eindrucksvoll die technischen und kompositorischen Fähigkeiten der Band aus Siegen. 

Musikalisch schaffen sich Accuser eine eigene Nische irgendwo zwischen Bay Area Thrash Metal und dem Sound deutscher Vertreter wie Kreator oder Destruction. Kooperationen mit u.a. Alex Perialas (produzierte auch Bands wie Testament oder Anthrax) oder den deutschen Industrial-Pionieren Die Krupps, sprechen eine deutliche Sprache.

Accuser spielen zahlreiche Konzerte und Tourneen, u.a.mit Motörhead, Paradise Lost und Overkill. So kann sich die Band einen hervorragenden Ruf  erarbeiten und ist ein Garant für energiegeladene, schweißtreibende Liveshows.

Mit den Alben „Reflections“ (1994) und „Taken by the Throat“ (1995) ändert sich die musikalische Ausrichtung. Der Sound der Band wird zunehmend aggressiver und groove betonter. Nach einigen Besetzungswechseln kommt es letztlich 1996 zum Split.

Bis 2008: Accuser sind wieder da. Obwohl sie genau genommen nie wirklich weg waren. Unter dem Namen „Scartribe“  wurden ständig Songs geschrieben und zahlreiche Konzerte gespielt.

Die Rückkehr zum bewährten Namen erfolgt  Ende 2008, und seitdem stehen die Zeichen auf Sturm. Im Mai 2010 erscheint  das Album „Agitation“, das alle Trademarks der Band beinhaltet. Klassische Thrash Riffs, melodische Leads und virtuose Soli treffen auf den nach wie vor markanten Gesang von Frank Thoms, der sich seine Wut über soziale Missstände von der Seele singt.

Danach erscheinen mit „Dependent Domination“ (2011) und„Diabolic“ (2013) zwei weitere Studioalben, womit man auf zahlreichen europäischen Festivals gastiert, Clubtourneen absolviert und diverse hochkarätige Supportslots an Land zieht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare