Westfälische Pflegefamilie

Kommentar: Alle profitieren - außer die Kinder

Jan Schmitz, Lüdenscheider Nachrichten

Der zweite Todesfall eines Kleinkindes in einer Pflegefamilie im Märkischen Kreis darf nicht folgenlos bleiben. Ein Kommentar von Jan Schmitz

Auch wenn die Todesursachen nicht zu vergleichen sind, sind die Parallelen in den betroffenen Pflegeverhältnissen nicht zu übersehen. Überforderte Pflegeeltern, nachlässige Kontrollen und ein örtliches Jugendamt, das zwei Jahre lang nicht informiert werden muss, was in seinem Hinterhof vor sich geht. 

Das Modell der Westfälischen Pflegefamilie hat ein sich selbst kontrollierendes System mit steuerfinanzierten Millionen-Budgets erschaffen, von dem alle Beteiligten profitieren – außer die Kinder. 

Hier geht es zum Bericht: Pflegekind (3) tödlich verunglückt

Jugendämter und freie Träger haben mehr als einmal bewiesen, dass sie alleine nichts ändern. Diese Erkenntnis muss Verpflichtung für die Politik sein, bei den Schwächsten der Schwachen nicht wegzuschauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare