Kolpingstiftung schüttet 10 000 Euro aus

+
Erich Geisbauer (r.) verteilte wieder gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Spendenurkunden an viele Gruppen. ▪

LÜDENSCHEID ▪ Der Geldsegen im Sommer ist für Jugendgruppen und -projekte der Pfarrei St. Medardus sowie Gruppen und Initiativen der Kolpingsfamilie inzwischen eine liebe Tradition.

Gestern Abend verteilte der Vorstand der Kolpingstiftung im Pfarrsaal von St. Joseph und Medardus erneut fast 10 000 Euro. Erich Geisbauer, Vorsitzender der Stiftung, wies darauf hin, dass weiterhin Spenden und Zustiftungen nötig sind, um die Ausschüttungen in dieser Größenordnung zu garantieren.

Den größten Betrag von 1056,40 Euro erhält in diesem Jahr die Adolf-Kolping-Schule für das Theaterwerkstatt-Projekt „Mein Körper gehört mir“. Nutznießer mit je 1000 Euro sind die Kindertagesstätte St. Joseph für den „singenden Kindergarten“, die Seniorenarbeit der Kolpingsfamilie und die Sommerfreizeiten der katholischen Jugend Maria Königin (KJG) sowie der Pfadfinder (DPSG). Je 700 Euro fließen die in Jugendarbeit der Ministranten mit Kaplan Michael Pahl, die Präventionsarbeit von donum vitae und an das Jugendblasorchester der Kolpingsfamilie Letmathe. Die Gruppe „Kolping & Co.“ bekommt für ein Seminar 600 Euro. Mit je 500 Euro werden die Gruppe „Multikolping“ und der Druck des Lüdenscheider Gebetbuchs, das im Herbst erscheinen soll, unterstützt. Je 300 Euro erhalten die Ministranten von Maria Königin und St. Joseph und Medardus für ihre Gruppenarbeit. Darüber hinaus sollen für die Adolf-Kolping-Grundschule noch Buchpreise für den Lesewettbewerb und ein Video-Projektor angeschafft werden.

Zu Beginn der Spendenübergabe gedachte Geisbauer Alfons Grötschel, der im Januar verstorben ist. Er war Gründungsmitglied der Stiftung und bis zuletzt deren zweiter Vorsitzender. In dieses Amt nachgerückt ist Thomas Butzki. Neu im Vorstand ist Ursula Plümacher. ▪ gör

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare