Königinnenball der LSG: Überraschungen inklusive

„Surptise“ sorgt für die richtige Musik.

LÜDENSCHEID ▪ Noch trägt sie die Krone auf Händen, noch ist das Gala-Outfit zu ihrem Ehrenball ein Geheimnis – doch der rote Teppich liegt schon auf den Plakaten, mit denen die Königin der Lüdenscheider Schützengesellschaft, Anne-Maria Prekel, für morgen zum 1. Königinnenball der LSG einlädt.

Jung, modern und vor allem weiblich – auch die Jungschützen haben mit Jennifer Becker in diesem Jahr eine Königin – kommt die Einladung zum Ballabend auf dem Loh unter dem Motto: „Red Carpet Event“ daher. Das Thema des Abends heißt „Surprise – Überraschung“, lässt einen überraschend anderen Schützenabend erwarten und spielt damit zugleich auf die Party-Band „Surprise“ an, die „absolut professionelles Entertainment“ verspricht.

Die fünf Musiker und ihre Sängerin spielen und singen sich, so heißt es in der Band-Darstellung weiter, stilsicher durch alle Party-Klassiker, den Pop und Rock der 70er-, 80er- und 90er-Jahre bis in die aktuellen Charts.

Offizieller Beginn des LSG-Ballabends ist um 20 Uhr, doch bereits ab 19.15 Uhr will Königin Anne-Maria jeden Gast mit einem Glas Sekt begrüßen. Königlicher Begleiter ist Heiko Hohage, Begleiter der Jungschützenkönigin ist Philipp Isenberg – einen offiziellen Prinzentitel gibt es bei den Loher Schützen nicht. Aber wenn jetzt der Grundstock für eine Regentinnen-Ära gelegt sein sollte, dürfte laut LSG-Pressemitteilung der neue Titel nicht lange auf sich warten lassen. Deshalb sehen die Schützen schon heute mit Spannung ihrem Schützenfest vom 1. bis 10. Juli entgegen.

Karten für den Ball gibt es noch im Vorverkauf für acht Euro (Reisebüro Wietis, Freiherr-vom-Stein-Straße 1, sowie Haarstudio M.K., Weststraße 24) und an der Abendkasse für zehn Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare