Wirrwarr um Parkscheinautomaten

+
Erst genau lesen, dann Ticket ziehen: Die neuen Parkscheinautomaten sorgen für Verwirrung.

Lüdenscheid - Die neuen Parkscheinautomaten in der Innenstadt geben den Autofahrern Rätsel auf. Wer nicht aufpasst und die Anleitung nicht akribisch liest, läuft Gefahr, trotz mehrfacher vergeblicher Bezahlversuche noch ein Knöllchen zu bekommen. Diesen Sachstand vermeldete Jens Holzrichter, Mitglied der WKL-Tarifkommission, im Bauausschuss.

Erst zum Jahresbeginn hatte sich die Stadt Lüdenscheid eine neue Parkgebührensatzung gegeben – ohne die dafür geeigneten Parkscheinautomaten zu haben. Jetzt sind die neuen Automaten da, müssen neu programmiert werden – und machen eine erneute Änderung der Satzung erforderlich.

Weggefallen sind unter anderem die „Brötchentaste“, wenn nur eine Kleinigkeit zu erledigen war, oder auch die Übertragbarkeit nicht abgelaufener Tickets, die gerne mal von einem ins andere Fenster gereicht wurden.

Besonders „interessant“ aber wurde es bei dem variablen Tarifen für 13 innerstädtische Automaten, an denen die erste Stunde einen Euro kostet, die nächste aber schon 1,50 Euro. Wer anderthalb Stunden parken möchte, ist demnach mit 1,75 Euro dabei. Dieses Geld muss centgenau passend eingeworfen werden, denn der Automat kann nicht wechseln.

Wer das aber nicht gelesen hat, zwei Euro einwirft und anderthalb Stunden Parkdauer wählt, bekommt das Geld über den Ausgabeschacht wieder zurück und vermutet irgendwann, der Automat sei defekt. Damit ist das Knöllchen praktisch programmiert. Bis zum Weihnachtsgeschäft soll allerdings Abhilfe geschaffen sein. Nach der Neuprogrammierung der Geräte gibt’s für zwei Euro dann eine um 50 Cent beziehungsweise zehn Minuten verlängerte Parkzeit. - flo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare