Kneipen-Festival mit Schurken und Rock‘n‘Roll

„Marc Four“ sorgt bei der Kneipennacht für Rock‘n‘Roll.

LÜDENSCHEID ▪ Wenn Bergstädter Gastronomen zum Tanz in den Mai einladen, wird daraus ein handfestes Mini-Festival. Kernigen Live-Sound bieten am Freitag, 30. April, das Brauhaus Schillerbad, die Stadtschänke und die Gaststätte Dahlmann. Dabei gilt das Motto: Einmal bezahlen – dreimal feiern. Zur Begrüßung des Wonnemonats Mai hat der Kneipenfestival-Veranstalter „Nachtflug“ drei Formationen verpflichtet, die hier in der Region bereits viele Freunde haben.

Die „Sauerland-Schurken“ sind für gnadenlose Party-Power berühmt und berüchtigt. In bunten Outfits und mit schrillen Perücken spielt die Lüdenscheider Truppe im Brauhaus auf. Die Auferstehung des Rock‘n‘Roll verspricht am gleichen Abend die Formation „Marc Four“. In der Stadtschänke will das Quartett zeigen, was es so drauf hat. Wer lieber zur Musik der 80er Jahre tanzen möchte, ist bei Dahlmann richtig. Dort laden die Musiker von „Audio 80“ zu ihrer neuen Show ein, die lauter, schriller und unverschämter denn je sein soll. So haben’s die Musiker versprochen. Das Ticket berechtigt zum Eintritt in alle drei Gastwirtschaften. Der Vorverkauf (neun Euro) findet im Brauhaus, in der Stadtschänke, bei Dahlmann und im LN-Ticketshop statt. An der Abendkasse kosten die Karten zehn Euro.

Lüdenscheider Gastronomen laden ein zum Tanz in den Mai

Party im Brauhaus, in der Stadtschänke und bei Dahlmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare