Knapper Straße

2. Knapper Summernight-Shopping in Lüdenscheid

+
Am 14. August geht das 2. Knapper Summernight-Shopping über die Bühne – die Veranstalter hoffen auf besseres Wetter als bei der verregneten Premiere im vergangenen Jahr.

Lüdenscheid - Die Premiere im vergangenen Jahr war verregnet. Um so mehr hoffen die Verantwortlichen des Knapp e. V. beim 2. Summernight-Shopping am 14. August auf angenehmes Sommerwetter.

Um 16 Uhr geht’s los, um 18 Uhr begrüßt Bürgermeister Dieter Dzewas die Besucher. Auf der Bühne an der AOK wird es ein abwechslungsreiches Programm mit verschiedenen Bands geben, verspricht Oliver Straub. Der genaue Ablauf stehe noch nicht fest: „Ich bin noch in der Abstimmung“, erklärte er gestern beim Treffen im Stadtumbaubüro an der Knapper Straße.

Der Verein Knapp hat es sich zum Ziel gesetzt, möglichst viele Gewerbetreibende, Einzelhändler und Eigentümer der Knapper Straße mit ins Boot zu holen, um mit veränderten Rahmenbedingungen die Attraktivität der Straße zu erhöhen.

„Das ist ein bunter und belebter Straßenzug“, sagt Vereinsvorsitzender Christian Jünemann. „Wir wollen was bewegen und deshalb ist es uns wichtig, immer wieder Aktivitäten auf die Beine zu stellen, um etwas zu bewegen.“ Ein Plus sei es, dass es unter den mehr als 120 Gewerbetreibenden am Knapp sehr viele inhabergeführte Geschäft gebe. 30 Mitglieder zählt der Verein bisher. Da ist noch viel Luft nach oben.

Das 2. Knapper Summernight-Shopping ist daher auch Werbung in eigener Sache, soll aber auch zeigen, wie lebendig der Knapp ist. Geschmückt mit Fähnchen und Banner wird sich die Knapper Straße präsentieren. An zahlreichen Ständen werden Aktivitäten sowie Speis und Trank geboten. „Die Stimmung wird toll sein“, sind schon jetzt alle überzeugt und legen sich mit Vorbereitungstreffen alle zwei Wochen engagiert dafür ins Zeug.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare