Knapper Schule: Protest gegen Leitungswechsel

An der Knapper Grundschule protestieren Eltern, deren Kinder den offenen Ganztag besuchen, gegen einen Leitungswechsel, den die Awo als Träger vornehmen wird.

LÜDENSCHEID ▪ Unter dem Dach der offenen Ganztagsgrundschule am Knapp rumort es. Mehr als die Hälfte der Eltern, deren Kinder im offenen Ganztag sind, haben einen Appell unterschrieben, die Leitung des Ganztags weiterhin Viola Senkbeil anzuvertrauen.

Senkbeil hatte die Leitung vor einem halben Jahr übernommen und bereits vorher seit 2005 den Ganztag an der Einrichtung mit aufgebaut. Träger ist die Arbeiterwohlfahrt (Awo), die die Lüdenscheiderin im Dezember 2010 mit der kommissarischen Leitung betraut hatte, den Vertrag aber jetzt auslaufen ließ. „Wir kennen Frau Senkbeil schon einige Jahre und halten sie für eine kompetente Leiterin, die sehr gut mit den Eltern, Kindern und dem Lehrerkollegium der Knapper Schule zusammenarbeitet“, begründen gut 30 der 60 Eltern ihren Protest. Seitdem sie die Leitung übernommen habe, sei der Tagesablauf übersichtlicher strukturiert, die damit verbunden Ruhe der Mitarbeiter habe sich auch auf die Kinder positiv ausgewirkt. Jederzeit sei sie für die Eltern ansprechbar gewesen. Teilweise seien die Vorgänger – Viola Senkbeil war die fünfte Leitung innerhalb von sechs Jahren – nicht in der Lage gewesen, vernünftig Deutsch zu sprechen.

Viola Senkbeil zeigte sich enttäuscht über die Ablösung und fühlt sich als „Lückenbüßerin“. Das Vertrauensverhältnis zwischen Awo und ihr sei jetzt zerrüttet. Sie könne sich nicht vorstellen, weiter für die Awo zu arbeiten.

Johannes Anft, bei der Awo für den Ganztagsbereich zuständig, erklärte, Senkbeil habe sehr verdienstvolle Arbeit für den Ganztag geleistet, zum Beispiel bei der Hausaufgabenhilfe der rund 60 Jungen und Mädchen. Man habe ihr auch angeboten, im Ganztag weiterzuarbeiten. Die geforderte fachliche Qualifikation – pädagogisch ausgebildete Erzieherin– für eine Leitungsfunktion habe sie aber nicht gehabt. Deshalb sei man in Absprache mit dem Lehrerkollegium zu der Überzeugung gelangt, eine neue Leitung zu suchen.

Das ist nach Angaben von Schulleiterin Ingrid Hedemann auch gelungen. „Anfang der Woche werden wir die Eltern informieren. Wir bedauern, dass Frau Senkbeil nicht mehr bei uns arbeiten will. Sie hat sehr viel für den Ganztag getan.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare