Ideen für neue Schulhofgestaltung

+
Stolz zeigen die Mädchen und Jungen der Knapper Grundschule ihre gemalten Vorschläge zur Neugestaltung des Schulhofs. Mit im Bild die Spenden-Überbringer Alfred Göttner (l.) und Heinz-Jürgen vom Hofe. ▪

LÜDENSCHEID ▪ Sie wünschen sich eine Schaukel, eine Rutsche und ein Klettergerüst – „aber bloß nicht so kleine“, wie es sie derzeit auf dem Schulhof gibt, heißt es von den Schülern der Knapper Grundschule. In einem Malwettbewerb haben sie sich in den vergangenen Tagen Gedanken über die Neugestaltung ihres Schulhofs gemacht und vielen Ideen zu Papier gebracht.

„Und die Bilder sind richtig schön geworden“, betonte Rektorin Heike Weiland-Günther im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Turnhalle. Die Vorschläge sollen nun in die geplante Umgestaltung des Schulhofs einbezogen werden, die im Zuge der Regionale 2013 angedacht ist.

Die jeweiligen Jahrgangssieger des Malwettbewerbs durften sich am Dienstag nicht nur über eine Ehrung vor der versammelten Schulgemeinde freuen, sondern auch über ein kleines Buchpräsent. Diese waren aufgrund einer besonderen Spende möglich geworden: Vor wenigen Wochen hatten Alfred Göttner und Heinz-Jürgen vom Hofe ein Klassentreffen organisiert – denn auch sie besuchten vor mehr als 50 Jahren die Knapper Grundschule. Um den jetzigen Schülern etwas Gutes zu tun, sei die Idee entstanden, eine kleine Geldsammlung durchzuführen. Stolze 240 Euro kamen unter den Ehemaligen zusammen. Als Dank gab es für die beiden „Überbringer“ unter anderem ein musikalisches Ständchen der Schüler. ▪ kes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare