Das Warten beginnt

+
Lina als Schlangenfrau, die Schülerin ist wieder mit dabei.

Lüdenscheid - Am Donnerstagabend zeigt die junge „Schlangenfrau“ Lina einmal mehr, wie sehr sie ihren Körper verbiegen kann. Schon im vergangenen Jahr faszinierte die Schülerin das Publikum beim Warteabend.

Kulturhausleiter Stefan Weippert verspricht für einmal mehr Sensationen und Sensatiönchen, viel Musik und einen rundum gelungenen Warteabend, moderiert von Karl-Heinz Blasweiler. Mit dabei sind alte Bekannte wie der Rezitator Peter Zimmer und neue Gesichter.

Der Lüdenscheider Musiker Klaus Sonnabend hat versprochen, vorbei zu schauen und für musikalische Unterhaltung zu sorgen. Und er kommt nicht allein – so viel sei schon mal verraten. Tanz, Akrobatik, flotte und getragene Töne, jede Menge Lokalkolorit und eine Showband, die das Publikum durch den Abend trägt, stehen auf der Agenda.

In diesem Jahr wird es im Garderobensaal des Kulturhauses nur Sitzplatzreihen geben. Für die Sitzplätze gibt es noch einige Restkarten, sie kosten vier Euro an der Theaterkasse des Kulturhauses. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare