Kleiner Roboter aus Paris zu Gast

+

Lüdenscheid - Neugierig auf „Nao“ und auf das, was er kann, waren vor allem Vertreter der Fachhochschule Südwestfalen, aber auch Gesamtschul- und Gymnasiallehrer.

Sie lernten den kleinen Roboter und – zumindest theoretisch – seine größeren Familienmitglieder „Pepper“ und „Romeo“ näher kennen.

Andrea Mestre von der Entwicklerfirma Aldebaran (Paris) und Thomas Schiller (LPE Technische Medien) erläuterten in der Phänomenta, wie sich humanoide Roboter auch für Bildungszwecke einsetzen und programmieren lassen und welche Aufgaben sie erfüllen können. Ein Schwerpunkt war die Vorstellung des Nao-Roboterwettbewerbs für weiterführende Schulen. - sum

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare