Der kleine Vogel

An einem Wochenende, als ich draußen meine Hausaufgaben im Garten machte, hörte ich, wie ein Vogel merkwürdige Geräusche machte und ganz schnell wegflog.

Als ich dies mitbekam, bin ich aufgestanden und in die Richtung gelaufen, aus der die Geräusche kamen. Doch als ich dort ankam, entdeckte ich nichts.

Aber auf einmal hörte ich wieder ein Quieken und als ich die Wiese in unserem Garten auf und ab ging, entdeckte ich unter einem Baum einen kleinen Vogel auf dem Boden. Dieser Vogel schien gerade erst geschlüpft zu sein und musste wohl aus einem Nest aus dem Baum gefallen sein.

Ich ging schnell ins Haus und holte meine Mutter, um ihr den kleinen Vogel zu zeigen. Doch wir wussten beide nicht, was wir tun sollten. Also warteten wir, bis der Freund meiner Mutter vom Laufen kam.

Er schaute sich den kleinen Vogel an. Dann hatte er eine Idee. Er erzählte uns von unserem Nachbarn, der Vogel züchtet. Wir gingen zu ihm und erzählten ihm die Geschichte. Als er das gehört hatte, kam er mit in unseren Garten und schaute sich den kleinen Vogel an. Dann sagte er uns, dass er versuchen würde, den Vogel bei sich aufzunehmen. Er würde schauen, ob sich eine andere Vogelmutter vielleicht um den Kleinen kümmern könnte und ihn großzieht. So waren wir beruhigt und wussten, dass der kleine Babyvogel in guten Händen war.

Julie Annus, Kl. 4c, St. Johannes-Schule Balve

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare