Klang der Klingen lockt viele Besucher

+
Spektakuläre Szenen: Im Stern-Center demonstrierten LTV-Fechter ihre Fähigkeiten. Das Publikum staunte.

LÜDENSCHEID – Klappern gehört bekanntlich zum Handwerk. Das galt in besonderer Weise jetzt auch für einen Fechtsport-Aktionstag im und vor dem Stern-Center in Lüdenscheid.

Der Klang der Degen sorgte beim Fechtsport-Aktionstag im Stern-Center für eine ganz spezielle Geräuschkulisse. Wobei die Offensive der Kampfportler eine Werbung in dreierlei Hinsicht darstellte: für die Fecht-Europameisterschaft in Leipzig, für den Fechtsport im Allgemeinen und auch für die Fechtsport-Abteilung des LTV Lüdenscheid 1861. Doch der Reihe nach.

Europameisterschaft der Fechter in Leipzig 

Beliebt: eine Fechtwand mit elektronischer Trefferanzeige, an der die Handhabung des Degens getestet werden konnte.

Vom 16. bis 22. Juli 2010 geht in Leipzig die Europameisterschaft der Fechter über die Bühne. Um für dieses Ereignis Reklame zu machen, setzt der Deutsche Fechter-Bund (DFB) auf eine gezielte Werbekampagne. Dabei wird das Fecht-Mobil des Verbandes in verschiedenen deutschen Städten Station machen. Startpunkt der Werbe-Tour war am Samstag nun Lüdenscheid. Auf der Altenaer Straße parkte dabei zeitweise besagtes Fecht-Mobil, im nahen Stern-Center erklangen derweil die Klingen. Durchgeführt wurde die Aktion in enger Kooperation mit der LTV-Fecht-Abteilung.

In kurzen Ansprachen warben Gertrud Peters, Präsidentin des Westfälischen Fechter-Bundes, und Dr. Susanne Enders, Vorsitzende der LTV-Fechter für ihren Sport. Auch Landrat Thomas Gemke und Bürgermeister Dieter Dzewas bekundeten mit Anwesenheit und Begrüßungsworten ihr Interesse am mitunter immer noch als Elitesport apostrophiertem Fechten. Probeweise griff das Politiker-Duo dabei auch zum Degen.

Spektakuläre praktische Vorführungen

Für mehr Furore als die Reden von Politikern und Funktionären dürfen an diesem Tag indes die recht spektakulären praktischen Vorführungen gesorgt haben. Unter Leitung ihres Trainers Wojciech Mróz demonstrierten LTV-Fechter ihre Fähigkeiten. An einer Fechtwand mit elektronischer Trefferanzeige konnten dazu auch bisher Unbedarfte erste zaghafte Versuche in der Kunst des Fechtens unternehmen.

Für alle, die etwas tiefer in die Welt des Fechtsports eintauchen wollen: Am 24. März und am 14. April veranstaltet der LTV jeweils am 16 Uhr in der Sporthalle der Friedensschule ein kostenloses und unverbindliches Probetraining. Nähere Auskünfte erteilt LTV-Fechter Thomas Millutat unter der Rufnummer 01 79 / 9 22 27 05.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare