Ev. Kita an der Lisztstraße: Noch 14 freie Plätze

Gabriele Iseringhausen, Kita-Fachberaterin im Evangelischen Kirchenkreis, Lüdenscheid-Plettenberg, die neue Leiterin Claudia Kaufung und Pfarrerin Ramona Winkler-Rudzio (v.l.) freuen sich auf „ihren“ neuen Kindergarten an der Lisztstraße

LÜDENSCHEID ▪ Am 30. August öffnet die bisherige katholische Tageseinrichtung für Kinder an der Lisztstraße („Pater Claret“) in evangelischer Trägerschaft neu.

Die Johannes-Kirchengemeinde Lüdenscheid ist Teil des Trägerverbundes für Tageseinrichtungen für Kinder im Evangelischen Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg. Zunächst wird die Einrichtung mit einer Unterdreijährigen-Gruppe für 20 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren weitergeführt. Mit der erfahrenen und fortgebildeten Erzieherin und Motopädin Claudia Kaufung und zwei Mitarbeiterinnen verfügt der Kindergarten über qualifiziertes pädagogisches Personal. Die Öffnungszeit beträgt zurzeit 35 Stunden in der Zeit von 7.30 bis 14.30 Uhr. Die Tagesbetreuung mit 45 Stunden soll nach Angaben des neuen Trägers zu einem späteren Zeitpunkt möglich sein.

14 freie Plätze stehen noch zur Verfügung. „Dass wir erst sechs Anmeldungen haben, hat uns zunächst erschreckt, aber es war ja jetzt in der Zwischenzeit kein Ansprechpartner vor Ort und wir konnten noch nichts vorweisen, weil wir umbauen mussten“, sagt Gabriele Iseringhausen, pädagogische Fachberaterin im Kirchenkreis. Das habe die Eltern verunsichert. Zurzeit werden die Räume renoviert und eingerichtet, speziell auch für die Bedürfnisse von Kindern unter drei Jahren. 144 000 Euro kostet die Maßnahme, 90 Prozent der Finanzierung übernimmt das Land. So bald wie möglich soll der Ausbau in der oberen Etage – bisher Gemeindesaal – für eine weitere U-3-Gruppe mit 20 Kindern erfolgen. Dann könnte die Kita, falls genügend Kinder da sind, mit zwei Gruppen fortgeführt werden. Eltern, die einen Kindergartenplatz benötigen, können sich unter Telefon 0 23 71 / 79 51 21 melden. Ab dem 30. August können die Kinder direkt in der Einrichtung angemeldet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare