Spektakel für Groß und Klein

BSV lädt wieder zur Kirmes auf die Hohe Steinert

+

Lüdenscheid - Die größte Kirmes des Sauerlandes auf der Hohen Steinert steigt in diesem Jahr vom 25. Mai bis 3. Juni. Der Bürger-Schützen-Verein (BSV) will damit abermals viele Lüdenscheider und Gäste aus der ganzen Region zu seinem Festgelände locken.

Bekannt ist die sogenannte Steinert-Kirmes für ihre rasanten Fahrgeschäfte mit jährlichen Neuheiten, aber auch altbewährten Schaustellern, die laut Mitteilung des BSV-Vorstandes „für das richtige Kirmes-Flair sorgen. Ob das beliebte Kirmes-Schaum-Eis, kandierte Früchte, belgische Pommes, das Backfischbrötchen oder der unvergleichbare Schinderhannes- Spießbraten laden auch zu einem kulinarischen Rundgang ein.

Auf einer Frontlänge von mehr als 1,3 Kilometern bereiten Kinderkarussells, Los-, Wurf- und Schießbuden oder auch ein Kinder-Autoscooter vor allem den kleinen Besuchern Spaß. Platzmeister Jürgen Linnepe sagt, er lege besonderes Augenmerk darauf, dass das Angebot familienfreundlich ist.

In diesem Jahr sind deswegen auch wieder der „Crazy Clown“, eine Kinderachterbahn und ein Kinderkettenflieger dabei. Für die etwas größeren Kinder und Erwachsene gibt es rasantere Evergreens wie den „Break-Dancer“ oder den „Musik-Express“. Welche Neuheiten auf der Hohen Steinert in diesem Jahr für Kribbeln im Bauch, große Augen und Nervenkitzel sorgen, stellen wir hier vor.

Die „Wilde Maus“ bietet den Besuchern auf der Hohen Steinert auch in diesem Jahr wieder Achterbahn-Spaß.

Die Riesenschaukel „Artistico“ der Familie Köhrmann wird eines der spektakulären Fahrgeschäfte sein. Mit einer Höhe von 45 Metern beschleunigt das Gerät von 0 auf 100 km/h in nur drei Sekunden, die Fahrgäste müssen Kräfte von bis zu 4,9 G ertragen. Ein Panoramablick über Lüdenscheid ist garantiert.

Mehr zur Steinert-Kirmes lesen Sie hier

Zum Entspannen mit der ganzen Familie lädt das Nostalgie-Riesenrad der Familie Sperlich mit einer Höhe von 38 Metern ebenso zu einem Blick über Lüdenscheid.

Besucher werden beim „Krumm- & Schiefbau“ durch einen Baustellen-Hindernisparcours geschickt.

Neu in diesem Jahr ist auch der „Krumm- & Schiefbau“ der Familie Hartmann mit 23 Metern Frontlänge. Nach dem Motto „Auf‘m Bau“ werden die Besucher durch den Baustellen-Hindernisparcours geschickt, auf dem einige Überraschungen eingebaut sind.

Erst seit 2016 ist das Action-Karussell „Heroes“ in Deutschland unterwegs.

Erst seit 2016 ist das Action-Karussell „Heroes“ in Deutschland unterwegs und macht dieses Jahr in der Kreisstadt Station. Rasante Fahrten im Kreise vieler Comic-Helden versprechen beschleunigten Herzschlag und viel Spaß.

Der „Crazy Island“ von Familie Schneider ist ein Parcours mit etwa 50 Hindernissen auf fünf Etagen und dem Flair der Karibik.

Auch dieses Jahr lockt die Steinert-Kirmes wieder mit vielen Aktionstagen zum Besuch. Bereits zur Eröffnung am 25. Mai gibt es um 22.45 Uhr das große Feuerwerk. Zuvor wird um 17 Uhr auf der vereinseigenen Schießanlage das Jugendkönigsschießen veranstaltet.

Am Samstag steht die Kirmes dann ganz im Zeichen der Schützen und des Vogel- und Königsschießens. Dazu finden am Samstag um 16 Uhr im Festsaal Hohe Steinert die Andacht und der große Zapfenstreich und um 17 Uhr im Schießstand das Vogel- und Königschießen statt. Am Sonntag präsentiert sich dann der neue König oder die neue Königin ab 14.30 Uhr bei der Königsparade auf dem Rathausplatz.

Familientag und zwei Feuerwerke 

Am Dienstag gibt es wie gewohnt den großen Familientag mit vergünstigten Preisen bei Fahrgeschäften und Schaustellern. Am zweiten Freitag, 1. Juni, folgt – ebenfalls um 22.45 Uhr – der „Höhepunkt zum Wochenende“ mit einem weiteren großen Feuerwerk. Durch den großen Erfolg im vergangenen Jahr wird es dieses Jahr am Samstag, 2. Juni, die „Ladies-Night“ mit vergünstigten Preisen bei zahlreichen Fahrgeschäften ab 18 Uhr speziell für Frauen ab 18 Jahren geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare