Kindertraum am Vogelberg achtes Familienzentrum

Doch, doch, das klappt bestimmt: Der Kindergarten Kindertraum am Vogelberg soll Familienzentrum werden.

LÜDENSCHEID ▪ Der Kindergarten Kindertraum am Vogelberg soll ab dem 1. August Familienzentrum werden. Mit einer entsprechenden Beschlussvorlage des Jugendamtes beschäftigt sich am Dienstag, 25.

Mai (17 Uhr im Ratssaal), der Jugendhilfeausschuss. Das Land fördert jedes Familienzentrum im ersten Jahr mit 12 000 Euro. Diese finanzielle Förderung fließt für weitere Jahre, wenn die Zertifizierung des Gütesiegels erreicht wird. Bereits zertifiziert sind die städtische Kindertagesstätte Hebberg, die Kita Rappelkiste im SOS-Kinderdorf, die katholische Kita St. Joseph, die evangelischen Kitas Theodor Fliedner und Johannes Falk und die Kita Hellersen des Klinikums Lüdenscheid. In der Zertifizierungsphase befindet sich zur Zeit die städtische Kita Gevelndorf.

Für ein neues Familienzentrum hatte sich diesmal nur die Elterninitiative „Kindertraum e.V.“, die seit November 2002 existiert, gemeldet. Der Verein sehe sich als integraler Bestandteil seines Stadtteils, in dem überwiegend junge Familien leben. Inzwischen wachse laut Jugendamt der Anteil von allein erziehenden Elternteilen. Inzwischen gibt es in der Einrichtung 60 Plätze für Kinder im Alter von vier Monaten bis zum Schuleintritt. Zudem arbeitet der Kindertraum eng mit der benachbarten Erwin-Welke-Grundschule und dem Jugendtreff „After School“ zusammen.

Familienzentren bündeln über die Betreuung, Bildung und Förderung für Kinder hinaus Beratungs- und Hilfsangebote für Eltern und Familien. In den nächsten Jahren sollen in Lüdenscheid noch fünf weitere eingerichtet werden. Dabei soll eine ausgewogene Trägerverteilung berücksichtigt werden. Awo und evangelische Kreuzkirchengemeine haben, so das Jugendamt, für die nächsten Jahre Interesse angemeldet.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare