Schlüsselübergabe für Kita an der Brüderstraße erfolgt

+
Johanniter-Regionalvorstand Birgit Niehaus-Malytczuk (5.v.l.) übernahm im Beisein von Bürgermeister Dieter Dzewas den Schlüssel von Lüwo-Geschäftsführer Christoph Loos (3.v.l.).

Lüdenscheid - Seit Montagnachmittag haben die Johanniter die Schlüsselgewalt über ihre neue Kindertagesstätte an der Brüderstraße 41/43. Christoph Loos, Geschäftsführer der Lüdenscheider Wohnstätten AG (Lüwo), übergab im Beisein von Bürgermeister Dieter Dzewas symbolisch den Schlüssel an Birgit Niehaus-Malytczuk, Johanniter-Regionalvorstand Südwestfalen.

Mit von der Partie waren auch Lüwo-Aufsichtsratvorsitzender Rolf Bräucker, Lüwo-Architekt Sutjahjono Hartani sowie Karola Stracke, bei den Johannitern Fachbereichsleiterin für die Kindertagesstätten und die künftige Kita-Leiterin Katharina Chluba sowie die beiden städtischen Fachdienstleiter Ursula Speckenbach und Andreas Hein.

Sie alle zeigten sich sehr angetan von den beiden Häusern, die seit März zu einem Kita-Haus umgebaut worden sind. Ein recht ambitionierter Plan, wie Architekt Hartani betonte, zumal es auch die ein oder andere Überraschung gab (wir berichteten). Aber nun ist es gelungen und ab dem 26. August werden dort 40 Kinder in zwei Gruppen, darunter zwölf im Alter unter drei Jahren, einen Platz finden. Alle Plätze sind bereits belegt. Sechs pädagogische Fachkräfte und ein „Bufdi“ bilden das Kita-Team. „Das gesamte Quartier profitiert von der neuen Einrichtung“, ist Christoph Loos sicher. - my

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare