Weltkindertag

Buntes Treiben trotz Wind und Wetter

+
Bunt ging's zu am Weltkindertag auf dem Rathausplatz und im Bürgerforum.

Lüdenscheid - „Klar, es ist ein bisschen bitter, dass wir unser vorgesehenes Programm ändern mussten wegen des Windes und des Regens. Aber das Wetter ist doch eigentlich egal. Ist doch wieder toll hier“, sagt Uwe Hinrichs und lässt sich die Laune nicht verderben. 

Warum auch? Der Vorsitzende des Kinderschutzbundes (KSB) freute sich am Freitagnachmittag einmal mehr – „ich weiß wirklich nicht, die wievielte Veranstaltung das ist“ – über das bunte Treiben auf dem Rathausplatz und alle motivierten Mitstreiter, die es ermöglichten. 

33 Kooperationspartner waren mit im Boot und ließen keine Wünsche der kleinen Besucher offen. Schminken, singen, spielen, malen, sportlich und kreativ sein – auf dem Rathausplatz und im Bürgerforum ging es vielfältig zu, und die ein oder andere süße Versuchung gab’s auch.

Kinderfest des KSB anlässlich des Weltkindertages 2018

Der „Kölner Spielcircus“ war erneut Garant für spaßige Aktionen. Ganz im Zeichen des 750-jährigen Jubiläums der Stadt stand der Weltkindertag. „Daher haben wir diesmal auf ein spezielles Motto verzichtet“, sagte Hinrichs.

Apropos Jubiläumsfeier: Bürgermeister Dieter Dzewas feierte am Freitag seinen 63. Geburtstag und wurde von zahlreichen Kindern mit einem Geburtstagsständchen und zahlreichen Rosen überrascht, die ihm die Mädchen und Jungen überreichten.

Die Kinder der Kita Regenbogen schenkten ihm ein selbst gemaltes Bild, auf dem sich ein Regenbogen über einem Elefanten zu sehen war. Nun, er ist ja wirklich schon sehr lange Bürgermeister...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare