Kinderkulturzeit: Verborgene Überreste im Sand

+
Gefeilt, gebastelt und gebuddelt wurde am Freitagabend in den Museen.

Lüdenscheid - „Mit allen Sinnen“ heißt in diesem Jahr das Motto der Kinderkulturzeit. Der Auftakt gehörte am Freitagabend 30 Jungen und Mädchen in den Museen an der Sauerfelder Straße. Dort stand „Steinzeit“ auf dem kindgerechten Programm.

Zum Start in die Kinderkulturzeit zeigten das Museumsteam und die Untere Denkmalbehörde eine Viertelstunde lang Knochen und Schädel, anschließend gab’s einige kleine Lehrfilme aus der Reihe „Die Sendung mit der Maus“ zu sehen, in denen Kaugummi aus Birkenholz oder auch ein Steinzeitbogen hergestellt wurden. Danach wurde es für die kleinen Forscher praktisch und kreativ: An verschiedenen Stationen galt es, Schmuck aus Speckstein herzustellen, mit Hämmerchen aus Sandstein Relikte freizulegen oder im Sand nach verborgenen Überresten zu graben.

Mit dabei sind am Samstag die Volkshochschule, das Stadtarchiv, die Stadtbücherei und die Musikschule. Ein höchst geschmackvolles Programm bietet Susanne Boroske von der Volkshochschule in der Zweigstelle an der Knapper Straße. Dort werden Sinne mal ganz anders erlebt. Form, Farbe und Geschmack verschiedener Dinge sollen mal mit und mal ohne Augen getestet werden. Auch hier ist Kreativität Trumpf.

Im Stadtarchiv gilt es für die Teilnehmer der Kinderkulturzeit, den Zahlencode eines geheimnisvollen Koffers zu knacken und sich auf eine Rallye durch die Stadt zu begeben. Knifflige Rätsel erwarten die Teilnehmer zwischen einem toten Briefkasten und Geheimschriften. Auf alle wartet am Ende ein Detektivdiplom. Zur gleichen Zeit machen Jungen und Mädchen den Dachboden des Musikschulgebäudes an der Altenaer Straße unsicher. Durch das mehr als 100 Jahre alte Haus führt eine Schnitzeljagd, einschließlich gruseliger Geräusche auf dem Dachboden und seltsamer Notenzeichen.

Abschluss ist auch für sie in der Stadtbücherei bei einer Mitmach-Krimilesung. Die Kinderkulturzeit der städtischen Kultureinrichtungen erweist sich im Spätwinter mittlerweile als der Renner unter den Grundschülern. Gerade mal eine Dreiviertelstunde hat’s gedauert, da waren alle Teilnehmerkarten ausverkauft. - rudi

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare