Kind fügt sich schwere Verbrennungen zu

LÜDENSCHEID ▪ Ein eineinhalb Jahre junges Mädchen hat sich am Dienstagabend in einem Haus am Hasenkamp bei einem Unfall Verbrennungen 2. Grades zugezogen.

Nach Angaben der Polizei hatte das Kind in der Küche eine Schüssel mit heißem Wasser von einer Arbeitsplatte gezogen und dadurch Verbrühungen an Bauch und Rücken erlitten. Die Rettungsleitstelle hatte sofort nach Eintreffen des Notrufes einen Rettungshubschrauber alarmiert, der auf dem Schützenplatz Hohe Steinert landete. Vor dort wurde das Mädchen nach der Erstversorgung durch einen Notarzt in eine Spezialklinik nach Hamm geflogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare