Kicken auf Rathausplatz

+
Die Veranstalter und Sponsoren haben viel vorbereitet, so dass der Lüdenscheider Street-Soccer-Cup am 4. Juni über die Bühne gehen kann. ▪

LÜDENSCHEID ▪ Der Untergrund ist zwar kein Rasen. Aber dafür laufen die Kicker mitten in der Stadt auf: Am Freitag, 4. Juni, findet auf dem Rathausplatz der Lüdenscheider Street-Soccer-Cup statt. Junge Leute bis zum Alter von maximal 19 Jahren können sich ab sofort anmelden.

So seid ihr dabei

Anmeldungen in der Provinzial-Geschäftsstelle Bilz und Riepegerste, Knapper Straße 89, Tel. 0 23 51/34 51 oder 9 85 95 80, und der Provinzial-Geschäftsstelle Knüppe und Kruse, Kampstraße 2, Tel. 0 23 51/2 40 07 oder 2 40 08. Bei der Anmeldung sind fünf Euro Teampfand zu bezahlen, das bei Teilnahme zurückgezahlt wird. Spielbeginn Altersklassen I und II: 14 Uhr, Altersklasse III: 16 Uhr.

Registrieren lassen können sich die Jungen und Mädchen in zwei Geschäftsstellen der Provinzial-Versicherung. Neben der Provinzial unterstützen auch die Lebenshilfe, das „Tommywood“, „L2 Sports“ und die Kinder- und Jugendeinrichtungen in der Bergstadt die Veranstaltung. Winfried Lütke-Dartmann von der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Lüdenscheid erklärt, dass sich eine frühe Anmeldung lohnen kann. Denn maximal 44 Mannschaften können am 4. Juni beim Lüdenscheider Street-Soccer-Cup teilnehmen, jeweils 16 in den Altersklassen I (Jahrgang 1999 und jünger) und II (Jahrgang 1995 und jünger) sowie zwölf in der Altersklasse III (Jahrgang 1991 und jünger). Gebe es noch freie Plätze, werde eine Nachmeldung aber noch am Turniertag möglich sein.

Pro Team vier bis fünf Jugendliche

Jedes Team besteht aus vier oder fünf Jugendlichen, fügt Dierk Gelhausen von der städtischen Sportabteilung hinzu. Für jede Altersklasse wird auf dem Steinboden des Rathausplatzes je ein Street-Soccer-Court mit Rundum-Bande und Fangnetzen aufgebaut, „das sind Spielfelder mit den Maßen zehn mal 20 Meter“. Auf jeder Seite stehen immer drei Spielerinnen oder Spieler auf dem Platz, ein oder zwei Auswechselspieler können „fliegend“ eingewechselt werden.

Spielestation, Torwand und Kickeraktionsfläche

Nicht nur die Turniere in den drei Altersklassen gibt es am 4. Juni auf und um den Rathausplatz herum, sondern auch eine Spielestation mit dem Konsolenspiel „Fifa 2010“, eine Torwand oder eine Kickeraktionsfläche. „Wir bringen noch eine Speedballbox mit“, kündigt Christian Gnatowski vom „Tommywood“ an. An diesem Gerät können alle Teilnehmer und Besucher die Geschwindigkeit ihrer Schüsse mit dem Fußball messen lassen.

"Jede Menge schöne Preise"

Schließlich, freut sich Winfried Lütke-Dartmann, gebe es dank der Unterstützung der Sponsoren auch jede Menge schöner Preise. Das Gewinner-Team jeder Altersklasse darf zu einem Bundesligaspiel von Borussia Dortmund. Auch bei einem Tippspiel der Provinzial zur Fußball-WM in Südafrika gibt es Bundesliga-Karten zu gewinnen, und Schulen oder Vereine, die mindestens fünf Mannschaften melden, erhalten je drei Fußbälle. ▪ axk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare