„Besonders qualifizierte Kraft“

Kerstin Kotziers ist neue Leiterin des Fachdienstes Schulen und Sport. Schulausschuss-Vorsitzender Jens Voß (l.) und Fachbereichsleiter Hermann Scharwächter gratulieren.

Lüdenscheid - Kerstin Kotziers ist die neue Leiterin des Fachdienstes Schulen/Sport und folgt damit Reinhard Merkschien nach. Am Donnerstag überreichten Fachbereichsleiter Hermann Scharwächter und Jens Voß, Vorsitzender des Schulausschusses, der 40-Jährigen einen Blumenstrauß und gratulierten. Die gebürtige Lüdenscheiderin weist große Erfahrung für diese Position aus.

Nach ihrer dreijährigen Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten stieg sie gleich ins damalige Schulverwaltungsamt ein und übernahm dort verschiedene Sachgebiete, unter anderem die Abrechnung der Schülerbeförderungskosten oder die Ausstattung von Schulen nach An- oder Neubauten oder bei den Umstellungen zum offenen Ganztagsbetrieb. Zwischen 1996 und 1999 nahm sie an einer berufsbegleitenden Weiterqualifizierung teil und wurde 2001 Abteilungsleiterin für den Bereich Schulen, 2004 dann stellvertretende Leiterin des Schulverwaltungsamtes. „Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Schulen war und ist mir sehr wichtig“, betont Kerstin Kotziers, die keine leichte Aufgabe übernimmt. Fachbereichsleiter Hermann Scharwächter nennt als Beispiele die Inklusion, die Fortschreibung des Schulentwicklungsplanes und den Ausbau von Ganztagsangeboten. „Aber Frau Kotziers ist ja eine besonders qualifizierte Kraft und hat die besten Voraussetzungen. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

Jens Voß (SPD) bekräftigte als Vorsitzender des Schulausschusses das Lob: „Ich kann für den Ausschuss nur sagen, dass mit der Ernennung von Frau Kotziers unser Wunsch in Erfüllung gegangen ist, und das ist parteiübergreifend so.“ Außerdem sei ihr Kontakt zu den Schulleitern auch sehr gut. Kerstin Kotziers freut sich über das ihr entgegengebrachte Vertrauen und versteht sich als Dienstleisterin. Wenn ihr Dienst beendet ist, geht sie zum Ausgleich gern spazieren, in den Garten oder liest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare