Kellerbrand in Gevelndorf

LÜDENSCHEID ▪ Während die Löschzüge der Feuerwehr bei dem Unwetter in der Nacht zu gestern mit der Beseitigung von Schäden zu tun hatten, mussten die Männer der Hauptwache am Dukatenweg vorgestern Abend gegen 23.50 Uhr nach Gevelndorf ausrücken. Dort hatten Hausbewohner einen Kellerbrand gemeldet. Der Löschtrupp bekämpfte die Flammen, lüftete das Haus durch und stieß auf die Brandursache. Ein Stromverteiler hatte, wohl wegen eines technischen Defektes, Feuer gefangen. Größerer Schaden entstand nach Feuerwehr-Angaben nicht. Der Einsatz war um 1 Uhr beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare