Vierstelliger Betrag erbeutet:

Bewaffneter Raubüberfall auf Kaufpark-Filiale

+
Der Kaufpark an der Schützenstraße wurde am Abend von einem unbekannten Täter überfallen, der unter Einsatz einer Pistole einen vierstelligen Bereich erbeutet haben soll. Verletzt wurde niemand.

[UPDATE 12 Uhr] LÜDENSCHEID ▪ Ein unbekannter Täter hat am Abend um kurz nach 20 Uhr den Kaufpark an der Schützenstraße überfallen und unter Einsatz einer schwarzen Pistole eine Summe im vierstelligen Bereich erbeutet.

Nach der Tat verließ er das Objekt durch den Haupteingang in unbekannte Richtung. Verletzt wurde niemand.

Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf und leitete sofort eine Ringfahndung ein. Diese wurde jedoch nach einer guten Stunde wieder eingestellt – ohne Erfolg.

Es soll sich laut Polizei um einen männlichen Einzeltäter, zirka 50 jahre alt, zirka 1,65 Meter groß, kräftige Statur, rundes Gesicht mit breiten Augen, Dreitagebart, dunkler oder gebräunter Teint handeln. Bekleidet sei er gewesen mit einer dunklen Baseballkappe mit gelb gezogenen Streifen hin zum Schirm, dunkler Jacke, vermutlich Fleece, dunkler Hose und dunklen Schuhen.

Bewaffnet war er mit einer schwarzen Pistole. Seine Beute transportierte er in einem neon-farbenen Stoffbeutel. Er habe gutes Deutsch gesprochen. Die Ermittlungen dauern an.

Der Einkaufsbetrieb sei nach Informationen unserer Zeitung schon wenig später weitergelaufen. ▪ kes/hgm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare