Umfrage

Karneval: Wo kann in Lüdenscheid gefeiert werden?

+
Auch in diesem Jahr sollen die heimischen Narren auf ihre Kosten kommen. Die LN-Redaktion fragt daher: Wo kann in Lüdenscheid gefeiert werden?

Lüdenscheid - Weiberfastnacht, Rosenmontag & Co. - in knapp drei Wochen wollen auch in der Kreisstadt wieder Narren und Jecken den Höhepunkt der Karnevalszeit feiern. Damit sie auch wissen, welche Partys in Lüdenscheid angeboten werden, bittet die Redaktion alle Organisatoren öffentlicher Veranstaltungen, sich zu melden. 

In den Geschäften liegen bereits die Pappnasen, Perücken und Hüte, stimmen Punsch-Berliner, Luftschlangen & Co. auf die bevorstehenden närrischen Tage ein. Schließlich sind es noch knapp drei Wochen bis zum Höhepunkt der Karnevalszeit. Und wenngleich Lüdenscheid keine Hochburg der Jecken ist, möchten auch hier wieder viele Karnevalsbegeisterte auf ihre Kosten kommen. 

Damit sie auch wissen, wo sie in Lüdenscheid von Weiberfastnacht, 28. Februar, bis Aschermittwoch, 6. März, feiern können, möchte die Redaktion alle öffentlichen Feten und Feiern in einer großen Übersicht zusammenfassen. 

Daher werden alle Veranstalter gebeten, der Redaktion ihre Partys zu nennen – inklusive Veranstaltungsort, -zeit, Programm, Besonderheiten und Eintrittspreisen. Wer also eine öffentliche Veranstaltung plant, schickt seine Daten bis 20. Februar per Mail an LN@mzv.net.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare