Karneval auf Italienisch

Ein Fest für klein und groß: Biene Maja war gleich zweimal dabei.

ALTENA ▪ Dass Italiener rauschende Feste feiern können, ist keine neue Erkenntnis. Doch der italienische Familienverein Altena stellt seine Gastgeberqualitäten trotzdem jedes Jahr auf‘s Neue unter Beweis. Mit ihrer berüchtigten Karnevalssause ließen es die Italiener am Samstag im Haus Lennestein mächtig krachen.

„Die Gäste kommen fast aus dem gesamten Märkischen Kreis“, freute sich der 1. Vorsitzende und gleichzeitig „Organizzatori“ des Abends, Giovanni Blanco. Dabei legen die Veranstalter viel Wert auf eine multikulturelle Party. „Das ist für uns alle zum Kennenlernen“, betonte Giovanni Blanco – „wir haben hier viele verschiedene Nationalitäten.“ Und nicht nur die Nationalitäten waren bunt gemischt. Auch die Altersspanne reichte von jung bis alt, was die Karnevalsfeier zu einem Fest für die ganze Familie machte. Mit den Jahren hat sich die fröhliche Party im Lennestein im Kreis einen Namen gemacht. Viele Gäste kommen jedes Jahr wieder. Giovanni Blanco war mit der Resonanz deswegen sehr zufrieden. Als Live-Act hatte der Familienverein in diesem Jahr den gebürtigen Italiener Nino Brancato verpflichten können. Brancato tourt mit seiner Musik zur Zeit durch Deutschland. Im Gepäck hatte er am Samstag ein stimmungsvolles Songreportoire, das schon nach den ersten Takten Wirkung zeigte. Innerhalb von Minuten füllte sich die Tanzfläche. Aber nicht nur musikalisch wurde den Karnevalsfreunden etwas geboten. Die Organisatoren hatten ein lustiges Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. So konnten sich Pasta-Fans beim Spaghetti-Wettessen messen – allerdings ohne die Arme zu benutzen. Eine Tombola und die Prämierung des besten Kostüms trugen ebenfalls zur ausgelassenen Stimmung bei.

Zweimal im Jahr lässt der Familienverein den Lennestein Kopf stehen. Neben der traditionellen Karnevalsfeier steht im Oktober noch eine Halloweenparty auf dem Programm. ▪ ch

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare